Archiv der Kategorie: Kochrezepte: Gemüse

Gratinierter weißer Spargel mit Sonnenblumenkernen und italienischen Kräuterkartoffeln

Zubereitung:

Spargel vorberieten, d.h. den Spargel putzen und kochen.
Den Backofen auf 200°C vorheizen. Eine längliche Auflaufform mit etwas Olivenöl auspinseln und den vorbereitetn Spargel in die Form legen. Die Sonnenblumenkerne und die beiden Käsesorten locker über die Spargelstangen streuen. Mit ein wenig Olivenöl betreufeln. 15 Minuten überbacken und mit frischen Kräutern garnieren.

Gratinierter weißer Spargel mit Sonnenblumenkernen und italienischen Kräuterkartoffeln weiterlesen

Paprika-Zucchini-Gemüse

Paprika-Zucchini-Gemüse                                                 Paprika-Zucchini-Gemüse
Zutaten
für 3-4 Personen

1 Zucchini
1 rote Paprika
1 gruene Paprika
200 g Tomaten
3 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
etwas Olivenoel
etwas Salz
etwas Pfeffer
2 EL Kraeuter der Provence

Zubereitung:

1.  Das Gemuese waschen, entstielen, halbieren und in walnussgroße Stuecke schneiden.

2. Die Tomaten kurze Zeit in kochendes Wasser legen, mit kaltem Wasser abschrecken und enthaeuten. Dann die Staengelansaetze herausschneiden und die Tomaten in Scheiben schneiden.

3. Die Zwiebeln und den Knoblauch pellen und in feine Scheiben schneiden.

4. Olivenoel erhitzen.

5. Zwiebel- und Knoblauchscheiben darin anduensten und anschließend das geschnittene Gemuese hinzufuegen.

6. Mit Salz und Pfeffer wuerzen und gar duensten.

7. Zum Schluss mit Kraeutern der Provence bestreuen.

Fenchel mit Butter und Parmesan

8 Portionen                                                                                 Fenchel
Zubereitungszeit: etwa 25 Minuten

4 große Fenchelknollen
100 g Butter
½ TL Salz
frisch gemahlener, grober, schwarzer Pfeffer
4 EL weißer Balsamico-Essig
100 ml Wasser
100 g Parmesan- oder Pecorino-Kaese

Zubereitung:

1.  Von den Fenchelknollen die Stiele nicht oberhalb der Knollen abschneiden, braune Stellen und
Blaetter entfernen, die Wurzelenden gerade schneiden. Die Knollen abspuelen, abtropfen lassen
und vierteln. Das helle zarte Fenchelgruen zum Garnieren beiseite legen.

2.  Den Fenchel in etwas zerlassener Butter duensten, mit Salz und Pfeffer wuerzen und mit Balsamico-
Essig abloeschen. Wasser hinzugeben und den Fenchel zugedeckt in etwa 10 Minuten knackig
duensten, zwischendurch wenden.

3. Das Fenchelgruen abspuelen, fein schneiden und vor dem Anrichten ueber den Fenchel streuen.

4. Parmesan oder Pecorino-Kaese grob raspeln oder reiben und den Fenchel damit bestreuen.

TIPP:
Fenchel als Vorspeise oder zu kurz gebratenem Fleisch oder Fisch reichen.
Den gebratenen Fenchel mit etwas Weißwein in eine gefettete Auflaufform geben, Semmelbroesel und
geriebenen Kaese darue
ber streuen und im vorgeheizten Backofen bei etwa 200°C ( Heißluft 180°C )
etwa 10 Minuten ueberbacken.

Kartoffel-Käse-Pfanne mit Paprika

Zutaten für die Kartoffel-Käse-Pfanne:         Kartoffel-Kaese-Pfanne

1 kg fest kochende Kartoffeln
1 Bund Frühling-Zzwiebeln
400 g rote Paprikaschoten
1 Chilischote
2 Knoblauchzehen
½ Bund Thymian
4 EL Butterschmalz
Salz und Pfeffer
200 g Emmentaler

Zubereitung:

1.  Kartoffeln gründlich buerten und ca. 15 Minuten in Wasser garen, abgießen, etwas ausdampfen lassen und schaelen.

2. Gemuese putzen , Fruehlingszweibelngruen in Ringe, Paprika in Wuerfel und Chilischote ebenfalls in Ringe schneiden.

3. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und Kartoffeln darin ca. 8 Minuten rundherum braten. Paprika und Thymian schon zu Beginn, restliches Gemuese nach 5 Minuten dazugeben. Alles mit Salz und Pfeffer wuerzen.

4 Kaese in kleine Scheibchen schneiden, ueber die Kartoffelnpfanne geben und bei geschlossenem Deckel etwas schmelzen lassen.

Zucchini in Käseteig gebacken

Zucchini in Käseteig                                                    Zucchini-in-Kaeseteig
Zutaten für 2 Portionen:

400 g Zucchini
40 g Parmesan
1 Bund Petersilie
60 g Mehl
40 g Semmelbroesel
4 Eier
Salz
Fett zum Ausbacken

Zubereitung:

1.  Die Enden der Zucchini abschneiden, die Zucchini waschen und in Scheiben schneiden. In kochendem Salzwasser 2 Minuten garen. Gut abtropfen lassen.

2. Den Parmesan reiben. Die Petersilie waschen, trockentupfen und fein hacken. Mehl mit Semmelbroeseln, Kaese, Eiern und Petersilie verruehren und mit Salz abschmecken. Das Frittierfett erhitzen. Die Zucchinischieben in den Teig tauchen und portionsweise in das heiße Fett geben. Nach 3 Minuten wenden und weitere 3 Minuten frittieren. Auf Kuechenpapier abtropfen lassen.

Frittiertes Gemuese kann man kalt oder warm als Vorspeise servieren oder in entsprechender Menge als Hauptmahlzeit. In diesem Fall kann man das Gemuese  – entweder Zucchini allein oder eine Kombination aus verschiedenen Sorten- durch eine Beilage ergaenzen. Ausgezeichnet dazu passen Polentascheiben oder ganz einfach Brot. Verwenden Sie Frittierfett von guter Qualitaet, sonst wird der Geschmack beeintraechtigt.

Variante: Statt Zucchini kann man frische oder tiefgekuehlte Brokkoliroeschchen, eine in Scheiben geschnittene Gemuesezwiebel oder eine große, laengs in Scheiben geschnittene Aubergine nehmen. Fuer den Teig kann man auch etwas Weißwein oder Bier nehmen.

Kartoffel & Gemüse Spezialitäten gibt es auch im Kartoffel-Hotel