Schlagwort-Archive: Käse

Chicoree-Auflauf mit Käse und Schinken

Zubereitung:

Den Backofen auf 200 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Für die Bechamelsauce Butter bei mittlerer Temperatur in einem Topf zerlassen. Mehl dazugeben und unter Rühren darin etwas anschwitzen, vom Herd mehmen und Milch unter ständigem Rühren dazugiessen. Bei schwacher Hitze mindestens 10 Minuten köcheln lassen, bis eine dicke Sauce entstanden ist. Mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen. Chicoree waschen, die harten Strünke herausschneiden und die Knospen in einen Topf mit Dämpfeinsatz legen. Mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 20 Minuten garen. Gut abtrofen lassen. Chicoree in Schinkenscheiben einrollen und nebeneinander in eine Auflaufform legen. Mit der Bechamelsauce übergiessen und den Parmesan darüberstreunen. Den Auflauf auf der mittleren Einschubleiste im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten überbacken. Direkt aus dem Ofen servieren.

Chicoree-Auflauf mit Käse und Schinken weiterlesen

Lasagne mit Aubergine und Pinienkerne

Zubereitung

Den Backofen auf 210 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Auberginen waschen, die Stiele entfernen und die Früchte längs in gleichmäßig dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben auf ein mit Alufolie ausgelegtes Backblech legen, mit etwas Olivenöl bepinseln, salzen und pfeffern. Im vorgeheizten Backofen 15 Minuten backen. In der Zwischenzeit die Lasagneblätter nach Packungsanweisung vorkochen, abtropfen lassen und auf einem Küchenhandtuch ausbreiten, damit sie nicht zusammenkleben. Die Auberginen aus dem Ofen nehmen. Mit dem restlichen Öl eine rechteckige Auflaufform einfetten, die Auberginen und die Nudelplatten abwechselnd hineinschichten. Das Ganze mit dem Käse bestreuen und im heißen Backofen (Temperatur auf 180 Grad Ober-/Unterhitze reduzieren) 10-15 Minuten backen, bis der Käse geschmolzen und schön braun ist. Während dieser Zeit die Pinienkerne in einer trockenen Pfanne goldbraun rösten. Die Lasagne mit den Pinienkernen bestreuen und servieren.

Zutaten für 6 Personen

  • 4 große Auberginen
  • 3-4 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 300 g Lasagneblätter
  • 100 g geriebener Käse (z. B. Gouda)
  • 50 g Pinienkerne

Pizzas mit Zwiebel-Confit und gorgonzola

Zubereitung:

Das Mehl in einer Schüssel mit der Hefe mischen. Das Öl und etwa 150 ml warmes Wasser untermischen. Den Teig auf einer dünn bemehlten Arbeitsfläche kneten. In der Schüssel mit Frischhaltefolie bedeckt 40 Minuten an einem warmen Platz gehen lassen. Das Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze heiß werden lassen. Die Zwiebelringe darin mit Zucker, Salz und Pfeffer dünsten. Den Wein hinzufügen und einkochen lassen. Die Hitze reduzieren und ein Stück Alufolie auf die Zwiebeln drücken. Den Deckel auflegen und die Zwiebeln unter gelegentlichem Rühren 15-20 Minuten garen;abkühlen lassen. Oregano untermischen.

Pizzas mit Zwiebel-Confit und gorgonzola weiterlesen

Kartoffelgratin mit Paprika

Zubereitung:

Den Backofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Kartoffeln schälen und waschen. In sehr dünne Scheiben schneiden und bis zur Weiterverarbeitung in kaltes Wasser legen. Parika waschen, halbieren, entkernen, weisse Trennhäute entfernen und fein würfeln. Kartoffeln abgiessen und abtropfen lassen. Eine dünne Lage Kartoffeln in eine gebutterte Auflaufform schichten. Darauf eine dünne Schicht Parika verteilen. Etwas salzen und pfeffern. Restliche Kartoffeln und Paprika abwechselnd in die Auflaufform füllen. Mit Kartoffeln abschliessen. Sahne und Crème fraîche miteinander verrühren und kräftig mit Salz und Pfeffer würzen. Über das Gratin giessen. Das Kartoffelgratin auf der mittleren Einschubleiste im vorgeheizten Backofen ca. 50 Minuten backen.

Kartoffelgratin mit Paprika weiterlesen

Bruschetta-Kartoffeln

Bruschetta-Kartoffeln

Zubereitung:

Kartoffeln waschen und im Ganzen mit Schale ca. 20 Min. in leicht gesalzenem Wasser bissfest kochen. Anschließend abgießen, kalt abschrecken und abkühlen lassen. Nun die Kartoffeln längs halbieren. Von den Kartoffelhälften jeweils noch die Außenseite ca. 0,5 cm dick abschneiden, damit sie gerade liegen. Tomaten waschen, entkernen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Oliven abtupfen und in dünne Scheiben schneiden. Lauchzwiebeln ebenfalls putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Bruschetta-Kartoffeln weiterlesen

Hähnchenbrust mit Mozzarella

Hähnchenbrust mit Mozzarella

Zubereitung: (4 Portionen)

Den Backofengrill vorheizen. Hähnchenbrustfilets unter fließendem kalten Wasser abspülen, trockentupfen, salzen und pfeffern. Tomaten abspülen, abtrocknen, die Stängelansätze herausschneiden und Tomaten jeweils in 4 Scheiben Scheiben schneiden. Öl in einer ofenfesten Pfanne erhitzen. Hähnchenbrust mit Mozzarella weiterlesen

Kürbis-Speck-Soufflè

Kürbis-Speck-Soufflè

Zubereitung:

Kartoffeln schälen, waschen und würfeln. In einen Topf geben, mit Salzwasser auffüllen, bis die Kartoffeln bedeckt sind. Die Kartoffeln im geschlossenen Topf in ca. 15 Minuten garen. Kochwasser in ein Gefäss giessen. Kartoffeln im Topf zu einem Püree stampfen oder durch die Kartoffelpresse drücken. Milch und Butter erwärmen, mit dem Schneebesen unter die Kartoffeln rühren, evtl etwas Kochwasser dazugeben, so dass ein cremiges Püree entsteht. Kürbis-Speck-Soufflè weiterlesen

Eier-Kartoffel-Auflauf

Eier-Kartoffel-Auflauf

Zubereitung:

Dieser Auflauf steht und fällt mit der Eier-Sahne-Sauce. Sie muss sehr würzig sein, damit die Kartoffeln und die hartgekochten Eier voll zur Geltung kommen. Pellkartoffeln schälen. Mit Eiern, Schinken und gehäuteten Tomaten nicht fein würfeln. Feuerfeste Form einfetten und anfangen abwechselnd mit Kartoffeln, Eiern, Schinken und Tomatenwürfeln den Auflauf zu schichten.Jede  Schicht salzen. Die letzte schicht soll aus Tomaten bestehen. Eier mit saurer Sahne verquirlen, kräftig mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Eier-Kartoffel-Auflauf weiterlesen

Berliner Kartoffelauflauf

Berliner Kartoffelauflauf

Zubereitung:

Die Kartoffeln weich kochen. Den Lauch putzen und in Scheiben zerteilen. Die Zwiebeln schälen und in Würfel schneiden. Die Butter in einem Topf oder einer Pfanne erhitzen und die Lauchscheiben ca. 20 Minuten darin langsam dünsten und mit Salz und Muskat würzen. Eventuell etwas Wasser zugeben. Berliner Kartoffelauflauf weiterlesen

Steakhouse-Salat mit Putenstreifen

Steakhouse-Salat mit Putenstreifen

Zubereitung:

Salat putzen, waschen und in Streifen schneiden. Paprika putzen, waschen und fein würfeln. Zwiebel schälen und fein hacken. Schnitzel waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. 1 EL Öl in der Pfanne erhitzen. Fleisch darin rundherum 3-4 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen und dann herrausnehmen. 1 EL Öl im Bratfett erhitzen und die Zwiebel darin andünsten. Mit 2-3 EL Wasser und Essig ablöschen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken. Marinade lauwarm abkühlen lassen. Toast würfeln und in Rauten schneiden. In 1 EL heißem Öl knusprig braten, salzen und herausnehmen. Vom Käse Späne abhobeln oder den Käse grob reiben. Salatstreifen, Paprika und die Schnitzelstreifen mit der Marinade mischen. Croutons und Käse darüber streuen.

Zutaten für 4 Personen:

  • 2 Minirömersalate
  • 1 große rote Paprika
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 2 Putenschnitzel (ca. 300 g)
  • 3 EL Öl
  • Salz, Pfeffer & Zucker
  • 3 EL Essig (z.B. weißer Balsamico)
  • 2 Scheiben Vollkorntoast
  • 50 g Parmesan (Stück)