Neue Fotos für das Rundlingsdorf Sagasfeld und ein Gewinnspiel

Die Familie Herzog hat uns wieder im Rundlingsdorf Sagasfeld besucht, gleich nach der Fertigstellung von unserem neuen Yoga Waldhaus… Maria und Marco Herzog sind Freunde von unseren Heidefarmen und begeisterte Fotographen, beide haben mit Ihrer ganzen Familie bei uns wieder Urlaub gemacht und dabei tolle Fotos geschossen. Freuen Sie sich mit uns über diese tollen Fotos und gewinnen Sie mit ein bisschen Glück einen schönen Urlaub bei uns auf den Heidefarmen. Weitere Infos finden Sie unter der Fotogalerie.

 

Liebe Heidefarmen Gäste und Freunde,

genießen Sie jetzt im Herbst und Winter bei uns in Niedersachsen einen schönen Urlaub auf unseren Heidefarmen. In dieser Jahreszeit ist bei uns Wellness Hochsaison – draußen wird es frischer und drinnen umso gemütlicher. Neue Fotos für das Rundlingsdorf Sagasfeld und ein Gewinnspiel weiterlesen

Brötchen mit Sonnenblumenkernen

Brötchen mit Sonnenblumenkernen

Zubereitung:

Die Hefe in 50 ml lauwarmes Wasser brökeln und ca. 5 Minuten ruhen lassen. Das Weizenmehl in eine Rührschüssel sieben. Die Sonnenblumenkerne, Salz und 130 ml lauwarmes Wasser dazugeben und alles mit dem Knethaken des Handrührgerätes zunächst auf niedrigster, dann auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verarbeiten. Brötchen mit Sonnenblumenkernen weiterlesen

Quarkbrötchen

Quarkbrötchen

Zubereitung:

Alle Zutaten abwiegen und bereitstellen. Backofen vorheizen. Nun alle Zutaten zusammen geben und gründlich kneten. Aus der Masse 10 Brötchen formen und diese auf das Backblech legen. Die Brötchen nun mit etwas Wasser bestreichen und je nach Geschmack bestreuen.Anschließend die Brötchen bei 190 °C  ca. 20 Minuten gold-gelb backen.

Zutaten Grundteig:

  • 250 g Dinkelmehl
  • 250 g Magerquark
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Ei

Mögliche Zutaten zum bestreuen:

  • Sesam
  • Sonnenblumenkerne
  • Leinsamen
  • Kürbiskerne
  • Mohn

Kaiserbrötchen

Kaiserbrötchen

Zubereitung:

Das Mehl in eine große Schüssel sieben, Salz und Hefe darüberbröckeln oder streuen und mit dem Mehl vermischen. Das Ei dazugeben und die handwarme Milch darübergießen. Alles gründlich miteinander verrühren, bis sich der Teig von der Schüssel löst. Den Teig zu einem Ball formen, aus der Schüssel nehmen und auf einer bemehlten Arbeitsplatte mit den Händen etwa 10-15 Minuten tüchtig durchkneten, bis er nicht mehr klebt, sondern geschmeidig ist. Der Teig darf nicht zu weich sein, damit die brötchen nicht auseinanderlaufen! Den Teigball wieder auf den mit Mehl bestreuten Boden der Schüssel legen, in eine großen Plastikbeutel schieben und mit einem Tuch bedecken. Bei Zimmertemperatur etwa 45 Minuten aufgehen lassen, bis sich sein Umfang verdoppelt hat. Den Teig kurz durchkneten und in 50 g schwere Teigstückchen teilen. Jedes Teigstück nochmals durchkenten und mit bemehlten Händen runde Brötchen formen. Mit 5 cm Abstand auf ein mit Backpapier ausgelegtes oder gefettetes Backblech legen. Mit einem Tuch bedecken und an einem warmen Ort noch einmal 20 Minuten aufgehen lassen, bis sich der Umfang der Brötchen verdoppelt hat. Mit verquirltem Ei bestreichen und mit einem scharfen Messer oder einer Schere beliebig einschneiden und bestreuen.  Den Backofen des Elektroherds auf 250 Grad vorheizen. Eine feuerfeste Schale mit kochendem Wasser in den Backofen stellen. Auf der zweiten Schiebeleiste von oben 20 Minuten, bei 200 ° C  backen.

Zutaten (für 16 Stück):

  • 500 g Weizenmehl, Typ 405
  • 1 TL Salz
  • 1 Päckchen Trockenhefe oder 1/2 Päckchen Frischhefe
  • 1 Ei
  • 1/4 l Milch
  • Mehl zum Kneten
  • 1 verquirltes Ei zum Bestreichen Zum Bestreuen je nach Wunsch: Mohn, Leinsamenschrot, sesamschrot, geriebener Hartkäse u´nd dergleichen
  • Backpapier oder Fett zum Ausstreichen des Backblechs

Bruschetta-Kartoffeln

Bruschetta-Kartoffeln

Zubereitung:

Kartoffeln waschen und im Ganzen mit Schale ca. 20 Min. in leicht gesalzenem Wasser bissfest kochen. Anschließend abgießen, kalt abschrecken und abkühlen lassen. Nun die Kartoffeln längs halbieren. Von den Kartoffelhälften jeweils noch die Außenseite ca. 0,5 cm dick abschneiden, damit sie gerade liegen. Tomaten waschen, entkernen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Oliven abtupfen und in dünne Scheiben schneiden. Lauchzwiebeln ebenfalls putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Bruschetta-Kartoffeln weiterlesen

Kartoffel-Zwiebel-Auflauf

Kartoffel-Zwiebel-Auflauf

Zubereitung:

Zwiebeln und Kartoffeln schälen und je nach größe längs vierteln und achteln. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen, die Zwiebeln und Kartoffeln darin unter häufigem Wenden bei mittlerer Hitze 5 Min.  braten, leicht salzen und pfeffern. Kartoffel-Zwiebel-Auflauf weiterlesen

Matjes nach Hausfrauenart

Matjes nach Hausfrauenart

Zubereitung:

Den Matjes kurz wässern und gründlich trocken tupfen. Den Matjes anschließend in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Für die Sahnesauce zuerst die Zwiebel schälen und halbieren. Nun in etwas dickere Scheiben schneiden. In einem Topf Salzwasser aufkochen. Im sprudelnden Wasser die Zwiebelscheiben blanchieren und abtropfen lassen. Die Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Danach die Viertel in Scheiben schneiden. Matjes nach Hausfrauenart weiterlesen

Brüsseler Champignonsuppe

Brüsseler Champignonsuppe

Zubereitung:

Die geputzten und gewaschenen Champignons halbieren oder in dicke Scheiben schneiden. Die Zwiebel schälen und fein hacken. Die Butter zergehen lassen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Dann die Champignons  hinzufügen und 10 Minuten darin dünsten. Wasser dazugeben und weiter 10 Minuten kochen lassen. Brüsseler Champignonsuppe weiterlesen

Wellness, Kochrezepte & Urlaub Lüneburger Heide

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen