Archiv der Kategorie: Kochrezepte: Vegetarisch

Gratin dauphinois mit Käse

Gratin dauphinois mit Käse

Zutaten (für 4 Personen):

  • 1 kg vorwiegend festkochende Kartoffeln
  • 50g Butter
  • Salz und Pfeffer
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 150g Käse (Greyerzer)
  • 1/4 Liter Milch
  • 125g Sahne
  • 2 Eier
  • 1 Knoblauchzehe

Zubereitung:

  • Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Eine flache Form buttern, die Hälfte der Kartoffelscheiben einschichten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  • Den Backofen auf 180°C vorheizen. Käse reiben, die Hälfte auf den Kartoffelscheiben verteilen. Restliche Kartoffeln einlegen und würzen. Milch, Sahne und Einer verquirlen. Knoblauch dazupressen.
  • Die Mischung über die Kartoffeln gießen, mit dem restlichen Käse bestreuen. Im Ofen (Mitte, Umluft 160°C) 1 Stunde backen.
  • Tipp: das Gratin mit seinem Lieblingsgemüse erweitern

Kartoffel-Suppe Tiroler Art

Tiroler Kartoffel-Suppe mit frischen Kräutern

Zutaten (für 4 Personen):

  • 600g Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 EL Butter
  • Salz und Pfeffer
  • 700ml Milch
  • 3 EL frisch gehackte gemischte Kräuter (z.B. Petersilie, Thymian, Majoran, Estragon oder Kerbel)
  • 1 Prise Muskat
  • 4 EL geröstete Brotwürfel
Kartoffel-Suppe Tiroler Art weiterlesen

Gemüse-Auflauf mit Kartoffel-Kruste

Gemüse-Auflauf mit Kartoffel-Kruste

Zutaten (für 4 Personen):

  • 1 Karotte, gewürfelt
  • 175g Blumenkohlröschen
  • 1 Fenchelknolle, in Scheiben
  • 175g Brokkoliröschen
  • 75g grüne Bohnen, halbiert
  • 25g Butter
  • 2 1/2 EL Mehl
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 150 ml Milch
  • 150 ml trockener Weißwein
  • 175g braune Champignons, geviertelt
  • 2 EL frisch gehackter Salbei
Gemüse-Auflauf mit Kartoffel-Kruste weiterlesen

Kartoffelsalat mit Radieschen und Gurken

Kartoffelsalat mit Radieschen und Gurken

Zubereitung:

  • Die Kartoffeln in einem Topf mit kochendem Wasser 15 Minuten garen. Abgießen und zum Abkühlen in eine Schüssel geben.
  • Unterdessen einen Teller mit den Salatgurkenscheiben auslegen und das Salz darüberstreuen. 30 Minuten stehen lassen, dann die Gurken unter kaltem Wasser abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen.
  • Eine Salatplatte mit den Gurken- und Radieschenscheiben auslegen und die Kartoffeln in die Mitte geben.
  • Die Zutaten für das Dressing in einer Schüssel verrühren. Den Salat mit dem Dressing übergießen. Vor dem Servieren in den Kühlschrank stellen und gut auskühlen lassen.
Kartoffelsalat mit Radieschen und Gurken weiterlesen

Belgische Pommes Frites

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen, waschen und in die gewünschte Form bringen. Abtrocknen und in eine Schüssel geben. Das Olivenöl, den frisch gehackten Thymian und den frisch geriebenen Parmesan zufügen und gründlich mischen, bis die Kartoffelstäbchen von allen Seiten gleichmässig bedeckt sind. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Pommes Frites gleichmässig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech auslegen, salzen und pfeffern und 20 Minuten backen. Die Pommes Frites vorsichtig mit einem Pfannenwender vom Backblech lösen, auf Tellern anrichten und heiss servieren.

Belgische Pommes Frites weiterlesen

Kürbisbrot mit Apfel-Senf-Butter

Kürbisbrot mit Apfel-Senf-Butter

  • Für den Teig die beiden Mehlsorten mischen. Die Milch lauwarm erhitzen. Die Hefe zerkrümeln und mit dem Zucker in der Milch auflösen, 1/8 l lauwarmes Wasser dazugeben. Mit 1 gestrichenen EL Salz zum Mehl geben und alles zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten. Zugedeckt ca. 1 Std. gehen lassen.
Kürbisbrot mit Apfel-Senf-Butter weiterlesen

Kartoffelpfanne mit Käse

Zubereitung:

Die Hälfte des Öls und der Butter in einer großen Pfanne (ca. 25 cm Durchmesser) erhitzen. Die Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden. In ein Sieb geben, kurz unter fließend kaltem Wasser abspülen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Die Pfanne vom Herd nehmen und den Boden mit Kartoffelscheiben belegen. Dann Zwiebeln, Käse und erneut Kartoffeln in der Pfanne schichten, dabei salzen und pfeffern. Mit einer Schicht Kartoffeln abschliessen. Die restliche Butter in Flöckchen darauf verteilen. Die Pfanne zurück auf den Herd setzen und alles bei mittlerer Hitze 15 bis 20 Minuten braten, bis die unterste Kartoffelschicht schön gebräunt ist. Den Pfanneninhalt auf einen großen Teller stürzen. Das restliche Öl in die Pfanne geben und die Kartoffelmischung wieder hineingleiten lassen. Von der anderen Seite weitere 15 Minuten braun und knusprig braten. Auf vorgewärmten Teller anrichten und servieren.

Kartoffelpfanne mit Käse weiterlesen

Bubble & Squeak

Zubereitung:

Für das Kartoffelpüree die Kartoffeln in einem Topf mit kochendem Salzwasser 15 – 20 Minuten garen, bis sie sehr weich sind. Abgiessen, in eine Schüssel geben und zu Püree zerstampfen. Mit Pfeffer würzen, Butter und Milch zugeben und gut verrühren. Den Kohl vierteln, den Strunk herausschneiden und die Viertel fein hobeln. 2 Esslöffel Olivenöl in einer grossen Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin garen, bis sie weich ist. Den Kohl zufügen und 2 bis 3 Minuten mitgaren, bis er weich zu werden beginnt. Mit Salz und Pfeffer würzen, das Kartoffelpüree zufügen und alles gut vermengen. Die Masse an den Pfannenboden drücken und bei mittlerer bis hoher Hitze 4 bis 5 Minuten braten, bis die Unterseite knusprig goldbraun ist . Einen Teller auf den Pfanneninhalt legen, zusammen mit der Pfanne wenden, sodass der Kartoffelkuchen auf den Teller gleiten kann. Das restliche Öl in die Pfanne geben, erhitzen und den Kartoffelkuchen wieder in die Pfanne gleiten lassen. Nun die andere Seite 5 Minuten braten, bis auch diese goldbraun und knusprig ist. Auf einen vorgewärmten Teller geben, in Stücke schneiden und servieren.

Bubble & Squeak weiterlesen

Spinat-Gnocchi

Zubereitung:

Die Kartoffeln in einem Topf mit kochendem Wasser 10 Minuten garen. Sorgfältig abgiessen, in eine Schüssel geben und zu Püree zerstampfen. Währenddessen den Spinat in einem anderen Topf 1 bis 2 Minuten in kochendem Wasser blanchieren, dann abgiessen und hacken. Das Kartoffelpüree auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und in die Mitte ein Vertiefung drücken. Eigelb, Öl, Spinat und etwas Mehl hineingeben und alles verkneten. Dabei nach und nach mehr Mehl zufügen, bis das Mehl eingearbeitet und ein fester Teig entstanden ist. Mit Salz und Pfeffer würzen und aus dem Teig kleine Klösschen formen. Die Gnocchi portionsweise in einem Topf mit kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten garen, bis sie an die Oberfläche steigen. In der Zwischenzeit alle Zutaten für die Sauce in einen Topf bei schwacher Hitze und unter Rühren 10 bis 15 Minuten köcheln lassen, bis die Sauce eingedickt ist. Die Gnocchi mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben, abtropfen lassen und auf vorgewärmte Teller verteilen. Die Sauce darübergeben und servieren.

Spinat-Gnocchi weiterlesen