Archiv der Kategorie: Kochrezepte: Gemüse

Gefüllte Ofenkartoffel

Gefüllte Ofenkartoffel

Zubereitung:

  • Den Backofen auf 190°C vorheizen. Die Kartoffeln mit einer Gabel einstechen, mit dem Öl beträufeln, mit dem Salz bestreuen und auf einem Backblech 1 Stunde backen. Die SChale sollte knusprig und das Innere weich sein, wenn man mit einer Gabel hineinsticht.
  • In einer kleinen Pfanne 1 Esslöffel Butter zerlassen. Die Zwiebel darin 4-5 Minuten andünsten, bis sie weich und goldgelb ist. Bereitstellen.
Gefüllte Ofenkartoffel weiterlesen

Rösti mit Röstgemüse

Zutaten

Für 4 Personen

  • 1 kg Kartoffeln, grosse Exemplare halbiert
  • Maiskeimöl, zum Braten
  • Salz und Pfeffer

Röstgemüse

  • 2 EL natives Olivenöl extra
  • 1 EL Balsamico-Essig
  • 1 TL Honig
  • 1 rote Paprika, geviertelt
  • 2 Zucchini, längs in Scheiben
  • 2 rote Zwiebeln, geviertelt
  • 1 kleine Fenchelknolle, in dünnen Spalten
  • 16 kleine Strauchtomaten
  • 8 Knoblauchzehen
  • 2 frische Rosmarinzweige

Pesto-Dressing

  • 2 EL Pesto
  • 1EL kochendes Wasser
  • 1EL natives Olivenöl extra

Zubereitung

Für das Röstgemüse Öl, Essig und Honig in einer grossen Schlüssel mischen.Paprika, Zucchini, Zwiebeln, Fenchel, Tomaten, Knoblauch und Rosmarin zufügen und gut vermengen. Mindestens 1 Stunde marinieren.

Rösti mit Röstgemüse weiterlesen

Kartoffelblinis mit Rettich- Apfel- Salat

Zubereitung:

Für den Salat die Äpfel vierteln, schälen und von den Kerngehäusen befreien. Mit der feinen Seite der Rohkostreibe in eine Schüssel raspeln und mit dem Zitronensaft mischen. Den Rettich schölen und dazu raspeln. Die Kresse abschneiden und ebenfalss untermischen. Die saure Sahne mit dem Senf, dem Öl, dem Ahornsirup, Salz und Pfefer verrühren und unter die Apfelmischung rühren. Den Salat abschmecken.

Für die Blinis die Kartoffelon schälen, waschen und fein reiben. Die Flüssigkeit, die sich dabei bildet, abgiessen. Vom Lauch der Länge nach aufschneiden und gründlich waschen, auch zwischen den Schichten, Den Lauch fein schneiden.

Kartoffelblinis mit Rettich- Apfel- Salat weiterlesen

Kichererbsen-Curry mit Lauch, Steckrübe und Kohl

Kichererbsen-Curry mit Lauch, Steckrübe und Kohl

Zubereitung

  1. Die Kichererbsen in einer Schüssel mit kaltem Wasser bedecken und über Nacht quellen lassen.
  2. Am nächsten Tag abgießen und mit frischem Wasser zum Kochen bringen. Die Kichererbsen zugedeckt bei schwacher Hitze in ca. 1 1/2 Std. weich garen.
  3. Vom Lauch die Wurzel und die welken Teile abschneiden. Den Lauch der Länge nach aufschneiden und gründlich waschen, auch zwischen den Schichten. Den Lauch in gut 1 cm breite Streifen schneiden. Die Steckrübe schälen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Den Grünkohl waschen und die Blätter vom Stiel abstreifen oder -schneiden. Grob hacken.
  4. Den Knoblauch und den Ingwer schälen und fein hacken. Die Chilischoten waschen und die Stiele abschneiden. Die Chilis mit den Kernen fein schneiden.
  5. Das Öl in einem Topf erhitzen. Knoblauch, Ingwer, Chili und die gemahlenen Gewürze einrühren und bei schwacher Hitze unter Rühren ca. 2 Min. anbraten. Tomatenmark dazugeben und ebenfalls kurz anbraten, dann die Gemüse untermischen. Mit der Brühe und der Kokosmilch aufgießen. Die Kichererbsen abgießen und untermischen, alles mit Salz würzen. Das Gemüse zugedeckt bei schwacher Hitze in ca. 10 Min. bissfest garen.
  6. Das Curry mit dem Zitronensaft und eventuell noch etwas Salz abschmecken. Den Koriander waschen und trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und hacken. Erst kurz vor dem Servieren auf das Curry streuen.
Kichererbsen-Curry mit Lauch, Steckrübe und Kohl weiterlesen

Bärlauch-Rösti mit Schinken

Zubereitung:
Die Kartoffeln schälen, waschen und auf einer groben Reibe reiben. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Schinken ebenfalls klein würfeln, dann leicht anbraten. Den Bärlauch waschen und grob hacken. Alles in eine Schüssel geben und miteinander vermengen, die beiden Eier zufügen und mit dem Mehl abbinden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Öl in eine Pfanne geben. Kleine Mengen der Rösti-Masse in die heisse Pfanne geben. Von beiden Seiten goldbraun braten.

Bärlauch-Rösti mit Schinken weiterlesen

Bärlauch-Muffins

Zubereitung:
Für die Bärlauch-Muffins die Bärlauchblätter mit kaltem Wasser abspülen, trocken schleudern und fein hacken. Butter schaumig rühren. Eier dazugeben und nochmals gut verrühren. Nun den Sauerrahm, Buttermilch, geriebenen Parmesan und Bärlauch unterrühren. Mit fein gehacktem Thymian, Salz und Pfeffer würzen. Auf einer Arbeitsplatte Mehl und Backpulver und Natron vermischen. In die Mitte eine Mulde drücken und die Bärlauchmasse hineinleeren. Rasch zu einem Teig verkneten. Muffinförmchen mit Butter ausstreichen. Den Teig einlaufen lassen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 20 Minuten backen und warm servieren.

Bärlauch-Muffins weiterlesen

Bärlauchkartoffeln

Zubereitung

Für die Bärlauchkartoffeln die Kartoffeln im Dampf kochen, abschälen und in Stücke schneiden. Bärlauch waschen und in feine Streifen schneiden. Zwiebel schälen und klein schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel anschwitzen, Kartoffel und Bärlauch zugeben, mit Salz und Knoblauchgranulat würzen und etwas anbraten lassen.

Zutaten für 2 Portionen


  • 20 Blatt Bärlauch
  • 4 Kartoffeln
  • 2 EL Öl
  • 1TL Knoblauchgranulat
  • 1 Prise Salz
  • 1 kleine Zwiebel




gNOCCHI MIT WALNUSS-TOMATEN-FÜLLUNG

Zubereitung

Die Kartoffeln in Salzwasser gar kochen, pellen und noch heiss durch die Kartoffelpresse drücken. Die Masse sofort mit den Eiern, dem Mehl und dem Griess vermischen. Der Teig sollte gerade eben nicht mehr kleben, bei Bedraf etwas mehr Mehl dazugeben. Mit Salz sowie Muskat abschmecken und 15 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit den Salbei waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stielen zupfen. Für die Garnitur einige Blätter beiseite legen, den Rest mit den übrigen Zutaten für die Füllung mit der Küchenmaschine zu einer groben Paste zerkleinern. Auf der bemehlten Arbeitsfläche den Teig zu Würsten ( etwa 4 cm) rollen und mit einem Messer in ca. 2 cm lange Abschnitte teilen. Jeweils ein Teigstück in die Handfläche der einen Hand legen und mit dem Daumen der anderen Hand eine Mulde hineindrücken. Etwa 1/2 TL der Füllung in die Mitte setzen, den Teig rundherum wieder zusammendrücken und zwischen den Handflächen rollen, bis die Oberfläche schön glatt ist. In einem grossen Topf reichlich Salzwasser aufkochen und einen Topf mit kalten Wasser bereitstellen. Die Gnocchi portionsweise in das leicht siedende Wasser geben und warten, bis die Klösschen an die Oberfläche steigen. Mit einem Schaumlöffel herausschöpfen und kurz in kaltem Wasser abschrecken. Die Gnocchi abgiessen und abtrofen lassen. In einer Pfanne ohne Fett die restlichen Walnusskerne rösten und wieder herausnehmen. In der Pfanne die Butter zerlassen, den restlichen Salbei hinzufügen und die Klösschen darin 2-3 Minuten schwenken. Die Gnocchi mit den gerösteten Walnusskernen bestreuen, mit dem Salbei garnieren und noch heiss servieren.

gNOCCHI MIT WALNUSS-TOMATEN-FÜLLUNG weiterlesen

Chicoree-Auflauf mit Käse und Schinken

Zubereitung:

Den Backofen auf 200 Grad Ober-Unterhitze vorheizen. Für die Bechamelsauce Butter bei mittlerer Temperatur in einem Topf zerlassen. Mehl dazugeben und unter Rühren darin etwas anschwitzen, vom Herd mehmen und Milch unter ständigem Rühren dazugiessen. Bei schwacher Hitze mindestens 10 Minuten köcheln lassen, bis eine dicke Sauce entstanden ist. Mit Muskat, Salz und Pfeffer würzen. Chicoree waschen, die harten Strünke herausschneiden und die Knospen in einen Topf mit Dämpfeinsatz legen. Mit Salz und Pfeffer würzen und ca. 20 Minuten garen. Gut abtrofen lassen. Chicoree in Schinkenscheiben einrollen und nebeneinander in eine Auflaufform legen. Mit der Bechamelsauce übergiessen und den Parmesan darüberstreunen. Den Auflauf auf der mittleren Einschubleiste im vorgeheizten Backofen ca. 20 Minuten überbacken. Direkt aus dem Ofen servieren.

Chicoree-Auflauf mit Käse und Schinken weiterlesen

Geschmortes Wintergemüse

Zubereitung für Geschmortes Wintergemüse:
Die Süßkartoffeln und Möhren schälen und würfeln. Den Kürbis schälen, entkernen und würfeln. Die Bohnen putzen, entfädeln und in 3 cm lange Stücke schneiden. Das Gemüse in kochendem Salzwasser 5 Minuten garen und dann abgießen. Das Öl in einem Topf erhitzen und das gegarte Gemüse darin schwenken. Koriander und Bouquet garni dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Brühe angießen und abgedeckt 10 Minuten bei geringer Temperatur garen. Die Kidneybohnen und die Kichererbsen in einem Sieb abtropfen lassen, mit kaltem Wasser abspülen, dazugeben und alles weitere 5 Minuten dünsten. Die Kräuter herausnehmen und das Gemüse servieren.

Geschmortes Wintergemüse weiterlesen