Archiv der Kategorie: Kochrezepte: Vegetarisch

Tofu Kartoffel-Pfanne

Tofu-Kartoffel-Pfanne    Tofu-Kartoffel-Pfanne Soja vegetarische Kücherezepte

Dieses Rezept ist eine Abwandlung des amerikanischen Klassikers Beef Hash,
das aus gepökeltem Fleisch und Gemüseresten zubereitet wurde.

Zutaten
für 4 Personen
:

25 g Butter
1 rote Zwiebel, halbiert und in Ringen
1 Karotte, gewuerfelt
25 g gruene Bohnen, halbiert
3 große fest kochende Kartoffeln, gewuerfelt
2 EL Mehl
600 ml Gemuesebruehe

Salz und Pfeffer
frisch gehackte Petersilie, zum Garnieren

Bärlauchsuppe

für 2 Personen                                        Baerlauch-Suppe Suppen Kochrezepte

Zutaten:

  • 1/8 l Geflügelfond
  • 1/8 l Schlagsahne
  • 1/8 l Milch
  • Maizena
  • Salz und Pfeffer
  • 100g  Bärlauch
  • Zitronensaft
  • 1 TL Olivenöl
  • 1 TL Butter

Zubereitung:

Grundsuppe: 1/8 l Geflügelfond, 1/8 l Schlagsahne, 1/8 l Milch aufkochen und um ein Drittel einkochen. Mit Maizena binden, salzen, pfeffern.
100g  Bärlauch blanchieren, mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und 1 TL Olivenöl pürieren. Püree in die Grundsuppe einarbeiten, wieder passieren, mit 1 TL Butter schaumig mixen.

Indische Kartoffeln mit Spinat

Auch in der indischen Kueche spielt die Kartoffel eine wichtige Rolle. Hier wird Spinat
zugegeben- eine perfekte geschmackliche und farbliche Ergänzung…Indische Kartoffeln mit Spinat

Zutaten
für 4 Personen:

½ TL Koriandersamen
1 TL Kreuzkuemmelsamen
4 EL Pflanzenoel
2 Kardamomkapseln
1 cm Stueck Ingwerwurzel, gerieben
1 rote Chillischote, gehackt
1 Zwiebel, gehackt
2 Knoblauchzehen, zerdrueckt

150 ml Gemuesebruhe

675 g Blattspinat, zerkleinert
4 EL Naturjoghurt
Salz und Pfeffer

Bärlauch-Schafkäse-Dip

Rezeptur:                                                                         Bärlauch-Schafkäse-Dip

Den Bärlauch waschen, trockentupfen und fein hacken. Die Zitrone heiß waschen und abtrocknen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Den Feta mit einer Gabel zerdrücken und mit der sauren Sahne, der Zitronenschale und dem Bärlauch verrühren.  Das Ei pellen, hacken und unter den Dip rühren. Mit Salz und Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.

Die Kombination von Bärlauch mit Schafskäse liegt zwar nicht direkt auf der Hand, macht sich aber überraschend gut.

Zutaten:

6 Blatt Bärlauch
1 Bio-Zitrone
200 g cremiger Schafkäse (Feta)
100 g saure Sahne
1 hart gekochtes Ei
Salz
Pfeffer


Leckere Bärlauch Rezepte gibt es jetzt im Kartoffel Restaurant vom Kartoffel-Hotel Lüneburger Heide

Zitronen-Kartoffeln

Zitronenkartoffeln                                                                         Zitronenkartoffeln
Zutaten
für 4 Personen

800 g kleine, vorwiegend fest kochende Kartoffeln
Salz
2 Zitronen
1 EL Essig
2 EL Fleischbruehe
1 EL Cognac ( oder zusaetzlich 1 EL Fleischbruehe)
1 Bund Petersilie
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
8 Knoblauchzehen
6 EL Olivenoel

Zubereitung:

1.  Die Kartoffeln waschen und buersten, dann in wenig Salzwasser zugedeckt etwa 25 Minuten kochen. Kartoffeln abgießen lassen und schaelen. Noch lauwarm in etwa 2 cm dicke Scheiben schneiden.

2. Die Zitronen auspressen. Den Saft in eine Schuessel geben und mit Essig, Bruehe und Cognac mischen.
Die Petersilie waschen, trockenschütteln, hacken und unterrühren.  Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Den Knoblauch schälen, fein hacken und mit dem Olivenoel zur Zitronensauce geben. Mit dem Schneebesen gut durchrühren. Die Sauce ueber die noch lauwarmen Kartoffeln gießen.

Paprika-Zucchini-Gemüse

Paprika-Zucchini-Gemüse                                                 Paprika-Zucchini-Gemüse
Zutaten
für 3-4 Personen

1 Zucchini
1 rote Paprika
1 gruene Paprika
200 g Tomaten
3 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
etwas Olivenoel
etwas Salz
etwas Pfeffer
2 EL Kraeuter der Provence

Zubereitung:

1.  Das Gemuese waschen, entstielen, halbieren und in walnussgroße Stuecke schneiden.

2. Die Tomaten kurze Zeit in kochendes Wasser legen, mit kaltem Wasser abschrecken und enthaeuten. Dann die Staengelansaetze herausschneiden und die Tomaten in Scheiben schneiden.

3. Die Zwiebeln und den Knoblauch pellen und in feine Scheiben schneiden.

4. Olivenoel erhitzen.

5. Zwiebel- und Knoblauchscheiben darin anduensten und anschließend das geschnittene Gemuese hinzufuegen.

6. Mit Salz und Pfeffer wuerzen und gar duensten.

7. Zum Schluss mit Kraeutern der Provence bestreuen.

Fenchel mit Butter und Parmesan

8 Portionen                                                                                 Fenchel
Zubereitungszeit: etwa 25 Minuten

4 große Fenchelknollen
100 g Butter
½ TL Salz
frisch gemahlener, grober, schwarzer Pfeffer
4 EL weißer Balsamico-Essig
100 ml Wasser
100 g Parmesan- oder Pecorino-Kaese

Zubereitung:

1.  Von den Fenchelknollen die Stiele nicht oberhalb der Knollen abschneiden, braune Stellen und
Blaetter entfernen, die Wurzelenden gerade schneiden. Die Knollen abspuelen, abtropfen lassen
und vierteln. Das helle zarte Fenchelgruen zum Garnieren beiseite legen.

2.  Den Fenchel in etwas zerlassener Butter duensten, mit Salz und Pfeffer wuerzen und mit Balsamico-
Essig abloeschen. Wasser hinzugeben und den Fenchel zugedeckt in etwa 10 Minuten knackig
duensten, zwischendurch wenden.

3. Das Fenchelgruen abspuelen, fein schneiden und vor dem Anrichten ueber den Fenchel streuen.

4. Parmesan oder Pecorino-Kaese grob raspeln oder reiben und den Fenchel damit bestreuen.

TIPP:
Fenchel als Vorspeise oder zu kurz gebratenem Fleisch oder Fisch reichen.
Den gebratenen Fenchel mit etwas Weißwein in eine gefettete Auflaufform geben, Semmelbroesel und
geriebenen Kaese darue
ber streuen und im vorgeheizten Backofen bei etwa 200°C ( Heißluft 180°C )
etwa 10 Minuten ueberbacken.

Kartoffel-Bohnen-Pastete

Diese Pastete läßt sich bestens im Voraus zubereiten und für zwei Tage im Kühlschrank  lagern. Servieren Sie sie auf geröstetem Toast, Melba Toast oder Ciabatta-Scheiben.Kartoffel-Bohnen-Pastete

Zutaten:

100 g mehlig kochende Kartoffeln, gewuerfelt
225 g gemischte Bohnen (Dose) z. b. Borlotti-, Kidney- oder weiße Bohnen
1 Knoblauchzehe, zerdrueckt
2 TL Limettensaft
1 EL frisch gehackter Koriander
Salz und Pfeffer
2 EL Naturjoghurt
frisch gehackter Koriander zum Garnieren

Zubereitung:

1.  Die Kartoffeln in einem Topf mit kochendem Wasser 10 Minuten garen. Sorgfaeltig abgießen und zerstampfen.

2. Die Kartoffelmasse in eine Kuechenmaschine oder einen Mixer geben. Bohnen, Knoblauch, Limettensaft und Koriander zufuegen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu einem glatten Puerree verarbeiten. Alternativ alle Zutaten vermischen und mit einem Kartoffelstampfer stampfen.

3. Puerree in eine Schuessel geben und den Joghurt unterruehren.

4. Die Pastete in eine Servierschuessel fuellen und mit Koriander garnieren. Sofort oder auch gekuehlt servieren.

Variation: Wenn Sie die Pastete etwas stueckiger vorziehen, verarbeiten Sie die Mischung einfach mit der Gabel.

Tipp: Fuer Melba-Toast toasten Sie weißes oder Vollkorn-Toastbrot von einer Seite goldbraun, entfernen Sie die Kruste und schneiden die Brotscheiben mit einem sehr scharfen Messer vorsichtig noch einmal laengs durch. Dann in Dreiecke schneiden und die ungetoastete Seite noch einmal roesten, bis sich die Ecken hochbiegen.

Viele Vegetarische Spezialitäten gibt es auch im Restaurant vom Wellness & Ayurveda Hotel Deutschland Rundlingsdorf Sagasfeld