Schlagwort-Archive: Vegetarisch

Fenchel mit Butter und Parmesan

8 Portionen                                                                                 Fenchel
Zubereitungszeit: etwa 25 Minuten

4 große Fenchelknollen
100 g Butter
½ TL Salz
frisch gemahlener, grober, schwarzer Pfeffer
4 EL weißer Balsamico-Essig
100 ml Wasser
100 g Parmesan- oder Pecorino-Kaese

Zubereitung:

1.  Von den Fenchelknollen die Stiele nicht oberhalb der Knollen abschneiden, braune Stellen und
Blaetter entfernen, die Wurzelenden gerade schneiden. Die Knollen abspuelen, abtropfen lassen
und vierteln. Das helle zarte Fenchelgruen zum Garnieren beiseite legen.

2.  Den Fenchel in etwas zerlassener Butter duensten, mit Salz und Pfeffer wuerzen und mit Balsamico-
Essig abloeschen. Wasser hinzugeben und den Fenchel zugedeckt in etwa 10 Minuten knackig
duensten, zwischendurch wenden.

3. Das Fenchelgruen abspuelen, fein schneiden und vor dem Anrichten ueber den Fenchel streuen.

4. Parmesan oder Pecorino-Kaese grob raspeln oder reiben und den Fenchel damit bestreuen.

TIPP:
Fenchel als Vorspeise oder zu kurz gebratenem Fleisch oder Fisch reichen.
Den gebratenen Fenchel mit etwas Weißwein in eine gefettete Auflaufform geben, Semmelbroesel und
geriebenen Kaese darue
ber streuen und im vorgeheizten Backofen bei etwa 200°C ( Heißluft 180°C )
etwa 10 Minuten ueberbacken.

Kartoffel-Bohnen-Pastete

Diese Pastete läßt sich bestens im Voraus zubereiten und für zwei Tage im Kühlschrank  lagern. Servieren Sie sie auf geröstetem Toast, Melba Toast oder Ciabatta-Scheiben.Kartoffel-Bohnen-Pastete

Zutaten:

100 g mehlig kochende Kartoffeln, gewuerfelt
225 g gemischte Bohnen (Dose) z. b. Borlotti-, Kidney- oder weiße Bohnen
1 Knoblauchzehe, zerdrueckt
2 TL Limettensaft
1 EL frisch gehackter Koriander
Salz und Pfeffer
2 EL Naturjoghurt
frisch gehackter Koriander zum Garnieren

Zubereitung:

1.  Die Kartoffeln in einem Topf mit kochendem Wasser 10 Minuten garen. Sorgfaeltig abgießen und zerstampfen.

2. Die Kartoffelmasse in eine Kuechenmaschine oder einen Mixer geben. Bohnen, Knoblauch, Limettensaft und Koriander zufuegen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und zu einem glatten Puerree verarbeiten. Alternativ alle Zutaten vermischen und mit einem Kartoffelstampfer stampfen.

3. Puerree in eine Schuessel geben und den Joghurt unterruehren.

4. Die Pastete in eine Servierschuessel fuellen und mit Koriander garnieren. Sofort oder auch gekuehlt servieren.

Variation: Wenn Sie die Pastete etwas stueckiger vorziehen, verarbeiten Sie die Mischung einfach mit der Gabel.

Tipp: Fuer Melba-Toast toasten Sie weißes oder Vollkorn-Toastbrot von einer Seite goldbraun, entfernen Sie die Kruste und schneiden die Brotscheiben mit einem sehr scharfen Messer vorsichtig noch einmal laengs durch. Dann in Dreiecke schneiden und die ungetoastete Seite noch einmal roesten, bis sich die Ecken hochbiegen.

Viele Vegetarische Spezialitäten gibt es auch im Restaurant vom Wellness & Ayurveda Hotel Deutschland Rundlingsdorf Sagasfeld

Fränkischer Kartoffel-Salat

Zubereitung: Fränkischer_Kartoffelsalat

Kartoffeln in Würfel schneiden ( 1 cm),  in einer tiefen Pfanne mit 2 Essl. Öl goldgelb anbraten, Zwiebeln in Ringe schneiden zu den Kartoffeln geben, rote Paprikaschoten in Streifen schneiden, mit andünsten, 1 /8 L Wasser und etwas gekörnte Brühe hinzufügen, zugedeckt 15 min köcheln lassen, in eine Schüssel füllen, noch heiß mit 2 Esslöffel Essig beträufeln, gründlich wenden und etwas auskühlen lassen, 4 Eier hart kochen, in Scheiben schneiden, Gewürzgurken in Scheiben schneiden, 1 Bund Schnittlauch in Ringe schneiden, alles vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken, lauwarm servieren.

Zutaten:

  • 1 kg festkochende Kartoffeln
  • 2 Esslöffel Öl
  • 2 Zwiebeln
  • 2 rote Paprikaschoten
  • 1/8 l Wasser
  • etwas gekörnte Brühe
  • 2 Esslöffel Essig
  • 4 Eier
  • 4 Gewürzgurken
  • 1 Bund Schnittlauch
  • Salz und Pfeffer

Leckere Kartoffelsalate servieren wir auch im Kartoffelrestaurant

Kartoffel-Pfifferling-Cremesuppe

Zutaten: Kartoffel-Pfifferling-Suppe

250 g frische Pfifferlinge (ersatzweise aus der Dose)
1 große Zwiebel
250 g mehlig kochende Kartoffeln
1 EL Butter
450 ml Brühe
125 g Tofu
50 g Sahne
3-4 EL Sojasauce
Pfeffer
2 EL trockener Sherry
Basilikumblättchen

Zubereitung:
Pfifferlinge putzen, größere Pilze zerschneiden. Zwiebel und Kartoffeln schälen
und klein würfeln. Butter in einem Topf zerlassen, Pilze darin kurz anbraten
und warm stellen.
Zwiebeln- und Kartoffelwürfel im Topf hell anschwitzen, mit Brühe ablöschen und zugedeckt ca. 15 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen..
Tofu 5 Minuten in kaltem Wasser ruhen lassen, dann würfeln und einrühren.
Sahne dazugeben. Anschließend Suppe glatt pürieren und schaumig aufschlagen. Mitsojasauce, Pfeffer und Sherry abschmecken, Pfifferlinge kurz darin erhitzen.
Mit Basilikum bestreut servieren.

Lecker Suppen finden Sie bei uns auf der Speisekarte im Kartoffel Hotel

Kümmel-Kartoffeln

Kümmel Kartoffeln: Kümmel-Kartoffeln

Zutaten:

1 kg fest kochende Kartoffeln, 3 EL Kümmel
1 EL Salz
45 g Butter, zerlassen

Kartoffeln waschen und halbieren, Kümmel mit Salz mischen, Schnittflächen
der Kartoffeln in diese Mischung tauchen.
Kartoffeln auf ein Blech setzen, Butter darübergießen und bei 200 Grad im Ofen
30-40 Minuten backen.

Tipp: Dazu passt frischer Kräuterquark

Kartoffeln in allen Variationen gibt es im Kartoffel-Hotel auf der Speiskarte

Kartoffel-Canapees „Santa Lucia“

Kartoffel-Canapees „Santa Lucia“                                                         Kartoffel_Canapee

Zutaten:

1 kg mittelgroße fest kochende Kartoffeln
100 g Frühlingszwiebeln
400 g Mazzarella
4 Knoblauchzehen
4 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer
Fett für das Backblech
rote Paprikaringe

Rezeptur:

Kartoffeln gründlich waschen und in ca. 20 Minuten gar kochen. In der Zwischenzeit Frühlings-
zwiebeln putzen, waschen und in Ringe schneiden. Mozzarella grob reiben. Knoblauchzehen abziehen und fein hacken.#
Zwiebelringe, Mozarella, Knoblauch und Olivenöl vermischen, mit Salz und Pfeffer würzen.
Kartoffeln halbieren, auf ein gefettetes Blech mit der Schnittfläche nach oben setzen und Mozarellamasse darauf verteilen.
Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad ca. 15 Minuten überbacken. Nach Wunsch mit Paprikaringen garnieren und servieren.
leckere Kartoffel-Gerichte finden Sie auch auf der Speisekarte vom Kartoffel-Hotel

Würzige Kräuter-Kartoffelpfanne

Rezeptur: Kräuter-Kartoffelpfanne
1 kg Kartoffeln
2 junge Knoblauchknollen
2 EL Olivenöl
250 g Kirchtomaten
10 grüne Oliven (ohne Stein)
10 schwarze Oliven (ohne Stein)
2 Stiele Thymian
2 Stiele Oregano
2 Stiele Salbei
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

1. Kartoffeln gründlich waschen und in kochendem Wasser ca. 15 Minuten garen. Kartoffeln abgießen, abschrecken und längs  halbieren. Knoblauch waschen und halbieren.

2. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Knoblauch darin kurz auf der Schnittfläche anbraten und herausnehmen. Kartoffeln im Bratöl unter Wenden ca. 10 Minuten braten.

3. Inzwischen Tomaten waschen und halbieren. Oliven abtropfen lassen. Kräuter waschen, trocken schütteln und bis auf etwas Oregano zum Garnieren, Blättchen von den Stielen zupfen und fein schneiden.

4. Kartoffeln mit Salz und Pfeffer würzen. Tomaten, Oliven und Kräuter ca. 2 Minuten vor Ende der Garzeit unterheben. Kartoffelpfanne mit den halbierten Knoblauchknollen in Schalen anrichten. Mit Oregano garnieren.

leckere Vegetarische Gerichte gibt es im Kartoffelrestaurant

Kartoffel-Käse-Pfanne mit Paprika

Zutaten für die Kartoffel-Käse-Pfanne:         Kartoffel-Kaese-Pfanne

1 kg fest kochende Kartoffeln
1 Bund Frühling-Zzwiebeln
400 g rote Paprikaschoten
1 Chilischote
2 Knoblauchzehen
½ Bund Thymian
4 EL Butterschmalz
Salz und Pfeffer
200 g Emmentaler

Zubereitung:

1.  Kartoffeln gründlich buerten und ca. 15 Minuten in Wasser garen, abgießen, etwas ausdampfen lassen und schaelen.

2. Gemuese putzen , Fruehlingszweibelngruen in Ringe, Paprika in Wuerfel und Chilischote ebenfalls in Ringe schneiden.

3. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und Kartoffeln darin ca. 8 Minuten rundherum braten. Paprika und Thymian schon zu Beginn, restliches Gemuese nach 5 Minuten dazugeben. Alles mit Salz und Pfeffer wuerzen.

4 Kaese in kleine Scheibchen schneiden, ueber die Kartoffelnpfanne geben und bei geschlossenem Deckel etwas schmelzen lassen.

Zucchini in Käseteig gebacken

Zucchini in Käseteig                                                    Zucchini-in-Kaeseteig
Zutaten für 2 Portionen:

400 g Zucchini
40 g Parmesan
1 Bund Petersilie
60 g Mehl
40 g Semmelbroesel
4 Eier
Salz
Fett zum Ausbacken

Zubereitung:

1.  Die Enden der Zucchini abschneiden, die Zucchini waschen und in Scheiben schneiden. In kochendem Salzwasser 2 Minuten garen. Gut abtropfen lassen.

2. Den Parmesan reiben. Die Petersilie waschen, trockentupfen und fein hacken. Mehl mit Semmelbroeseln, Kaese, Eiern und Petersilie verruehren und mit Salz abschmecken. Das Frittierfett erhitzen. Die Zucchinischieben in den Teig tauchen und portionsweise in das heiße Fett geben. Nach 3 Minuten wenden und weitere 3 Minuten frittieren. Auf Kuechenpapier abtropfen lassen.

Frittiertes Gemuese kann man kalt oder warm als Vorspeise servieren oder in entsprechender Menge als Hauptmahlzeit. In diesem Fall kann man das Gemuese  – entweder Zucchini allein oder eine Kombination aus verschiedenen Sorten- durch eine Beilage ergaenzen. Ausgezeichnet dazu passen Polentascheiben oder ganz einfach Brot. Verwenden Sie Frittierfett von guter Qualitaet, sonst wird der Geschmack beeintraechtigt.

Variante: Statt Zucchini kann man frische oder tiefgekuehlte Brokkoliroeschchen, eine in Scheiben geschnittene Gemuesezwiebel oder eine große, laengs in Scheiben geschnittene Aubergine nehmen. Fuer den Teig kann man auch etwas Weißwein oder Bier nehmen.

Kartoffel & Gemüse Spezialitäten gibt es auch im Kartoffel-Hotel

Ländliche Kartoffelpfanne

Kartoffel_PfanneRezeptur:

Zutaten für 4 Portionen

450 g fest kochende Kartoffeln
2 EL Sesam
1 EL Thymian
1 TL Paprikapulver edelsueß
Salz
1 Stange Lauch
3 mittelgroße Moehren
4 Schalotten
3 EL Rapsoel
Pfeffer
100 g Knoblauchsalami
370 stueckige Tomaten (Dose)
3 EL Ketschup
1 TL Honig
1 TL Oregano

Zubereitung:

1. Kartoffeln gruendlich waschen, der Laenge nach vierteln und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad in 25- 30 Minuten goldgelb backen. Dabei oefter wenden.

2. Kartoffelschnitze in eine Schuessel geben. Mit Sesam und Thymian, Paprikapulver und 1- 2 TL Salz vermengen.

3. Lauch putzen, waschen und in Ringe schneiden. Moehren schaelen, putzen und in schraege Scheiben schneiden. Schalotten schaelen und achteln, Rapsoel in einer großen, beschichteten Pfanne erhitzen, Gemuese darin unter Wenden anbraten, ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze garen, dann salzen und pfeffern. Salami in duenne Scheiben schneiden. Die fertige Kartoffelschnitze mit vorbereitetem Gemuese und Salamiescheiben mischen.

4. Fuer den Dip Tomaten in einem Sieb abtropfen lassen und mit Ketschup mischen. Mit Salz, Pfeffer, Honig und Oregano wuerzen.

Kartoffelspezialitäten im Kartoffel-Hotel