Schlagwort-Archive: Fisch

Matjessalat auf Kartoffelbrot

Zubereitung:

Wässern Sie die Matjesheringe ungefähr 2 Stunden.
Wechseln Sie dabei des öfteren das Wasser. Anschließend
tupfen Sie sie mit Küchenkrepp trocken und schneiden
sie -nachdem Sie sie entgrätet haben- in mundgerechte
Stücke. Waschen und putzen Sie die Radieschen und
schälen Sie die Zwiebeln. Schneiden Sie beides in dünne
Scheiben, ebenso die Gewürzgurken. Entfernen Sie die
Kerne aus der Paprikaschote und schneiden Sie das Fruchtfleisch
anschließend in dünne Streifen. Matjessalat auf Kartoffelbrot weiterlesen

Kartoffel-Räucherfisch-Pastete

Kartoffel-Rauchfisch-Pastete          Kartoffel-Raeucherfisch-Pastete
Durch die Stachelbeeren, die den Räucherfisch geschmacklich hervorragend ergänzen, erhalt diese Pastete einen frischen, fruchtigen Geschmack

Zutaten
für 4 Personen
:

650 g mehlig kochende Kartoffeln, gewürfelt
300 g geraeucherte Makrele, gehaeutet und zerpfluegt
75 g Stachelbeeren, gekocht
2 TL Zitronensaft
2 EL Créme fraíche
1 EL Kapern

1 Gewuerzgurke, gehackt
1 EL frisch gehackter Dill

Salz und Pfeffer

Zitronenschnitze, zum Garnieren

Zubereitung:

1.  Die Kartoffeln in einem Topf mit kochendem Wasser 10 Minuten garen, bis sie weich sind. Sorgfältig abgießen.

2. Die Kartoffeln in eine Küchenmaschiene oder in einen Mixer geben.

3. Die zerpflückte Makrele zufügen und 30 Sekunden zu einer relativ glatten Masse mixen. Alternativ alles mit einer Gabel zerdruecken.

4. Stachelbeeren, Zitronensaft und  Creme fraíche zufügen und für weitere 10 Sekunden mixen oder erneut stampfen.

5. Kapern, Gewuerz- und Salzgurke sowie Dill einruehren und gut mit Salz und Pfeffer abschmecken.

6. Die Masse in eine Servierschuessel geben, mit den Zitronenschnitzen garnieren und servieren. Dazu Toast oder warmes, knuspriges Weißbrot reichen.

Tipp:
Wenn die Stachelbeerzeit vorüber ist oder Sie in Zeitnot sind, koennen Sie ebenso gut Stachelbeeren aus dem Glas verwenden.

Variation: Nehmen Sie statt der Stachelbeeren andere säurehaltige Fruechte, z. B. Äpfel schmecken auch sehr gut.

Oma`s Heringssalat

Oma`s Heringssalat                                Oma`s Heringssalat

Zutaten
4 Persone
n

5 Salzheringe
5 mittelgr. Gewuerzgurken
2 mittegr. Zwiebeln
½ Liter Glas Rote Beete
250 g gek. Kalbfleisch
1 gek. Sellerieknolle
5 frische hart gek. Eier
5 Aepfel (Boskop)
2 EL Kapern
3 frische hart gek. Eigelb
1/8 Liter Oel
1 EL Senf
etwas Salz
etwas Pfeffer
etwas Essig

Zubereitung:

1. Heringe vorbereiten, indem sie einen Tag in Milch gelegt werden.

2. Alle Zutaten in ganz kleine, gleichmaessige Quadrate schneiden.

3. Das gekochte Eigelb klein hacken und langsam mit dem Oel und dem Senf glattruehren.

4. Mit Salz , Pfeffer, gek. Bruehe und Essig pikant abschmecken.

5. Die Sauce und die geschnittenen Zutaten vermischen.

6. Mindestens 12 Stunden ziehen lassen.

Tipp:
Der Salat schmeckt auch mit Quark-oder Joghurtmayonaise ausgezeichnet.

Backfisch – nordic by nature – am besten auf die Hand mit ganz viel Remoulade

Backfisch                                                       Backfisch
Zutaten
für 6 Personen

800 g Fischfilet (Rotbarsch oder der guenstigere Seelachs)
3 El Zitronensaft
2 Eier
2 EL Mehl
etwas Salz
etwas weißen Pfeffer
4 EL Oel

Zubereitung:

1. Den Fisch unter fließendem Wasser reinigen.

2. Dann mit Zitronensaft betraeufeln.

3. Eier, Mehl, Salz und Pfeffer verquirlen.

4. Das Oel in einer beschichteten Pfanne erhitzen.

5. Die Filets durch die Eimasse zeihen.

6. Dann in Oel von jeder Seite 4 bis 5 Minuten braten.

Tipp: Zu Backfisch passt Kartoffelsalat und frischer Salat. Dazu ist Remoulade sehr zu empfehlen.

Quiche mit Thunfisch & Käse

Quiche mit Thunfisch & Käse                                                                 Quiche_Thunfisch_Käse
Der Boden dieser Quiche besteht aus weichem Kartoffelpürree statt des üblichen Teigs. Er passt sehr gut zu der Thunfischfüllung.

Zutaten
für 4 Personen

450 g mehlig kochende Kartoffeln, gewuerfelt
25 g Butter
6 EL Mehl
Fuellung:
1 EL Pflanzenoel
1 Schalotte, gehackt
1 Knoblauchzehe zerdrueckt
1 rote Paprika, gewuerfelt
175 g eingelegter Thunfisch (Dose), abgetropft
150 ml Milch
3 Eier, verquirlt
1 EL frisch gehackter Dill
Salz und Pfeffer
50 g vollreifen, pikanter Kaese, gerieben
Garnierung:
frische Dillstaengel

Zubereitung:

1.  Die Kartoffeln in kochendem Wasser 10 Minuten garen, abgießen und zu Puerree zerstampfen.
Mit Butter und Mehl zu einem Teig verarbeiten.

2. Kartoffelteig auf einer bemehlten Arbeitsflaeche durchkneten und eine Quicheform ( Durchmesser 20 cm) mit dem Teig auslegen. Mehrmals mit einer Gabel einstechen. Den Teig mit Backpapier bedecken, beschweren und im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad  20 Minuten backen.

3. Das Oel erhitzen, Schalotte, Knoblauch und Paprika zufuegen und 5 Minuten duensten. Abgießen und auf den vorgebackenen Teigboden geben. Den Thunfisch zerpfluecken und darauf verteilen.

4. Milch, Eier und Dill in einer Schuessel verquirlen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5. Die Eimischung ueber der Fisch-Gemuese-Mischung verteilen und mit Kaese betreuen.

6. Im Ofen 20 Minuten backen, bis die Fuellung gestockt ist. Mit Dill und Zitronenschnitzen garnieren und frischen Salat oder gemischtes Gemuese dazu reichen.

Variation: Diese Quiche schmeckt auch mit anderen Fischsorten Ihrer Wahl – koestlich ist auch Krebsfleisch.

Thunfisch-Kasserolle

Zubereitung:                                                       Thunfisch-Kasserolle

1.  Die Zwiebel schaelen und in kleine Wuerfel schneiden, den Knoblauch schaelen. Die Paprikaschoten laengs halbieren, Stiel und weiße Haeute samt den Kernchen entfernen, waschen. Die Paprikahaeften in schmale Streifen schneiden.

2. Die Tomaten mit kochend heißem Wasser ueberbruehen, mit eiskaltem Wasser abschrecken, haeuten und dabei den Stielansatz entfernen. Das Fruchtfleisch grob zerschneiden.

3. Das Olivenoel in einem großen Topf erhitzen. Die Zwiebel darin anduensten, den Knoblauch durch die Knoblauchpresse dazudruecken. Die Paprikastreifen untermischen und alles bei schwacher Hitze etwa 5 Minuten sanft duensten.

4. Die Chilischoten entstielen, laengs einschneiden, entkernen, waschen und in schmale Streifen schneiden.
Vorsicht, ist sehr scharf ! Bitte darauf achten, dass Sie nicht mit Ihren Haenden an die Augen oder an Schleimhaeute kommen.

5. Chili mit den Tomaten in den Topf geben und mit Salz, Pfeffer und dem Paprikapulver wuerzen. Alles gut durchruehren und zugedeckt etwa 10 Minuten bei schwacher Hitze duensten.

6. Inzwischen Kartoffeln schaelen, waschen und in Wuerfel von etwa 1 ½ cm Kantenlaenge schneiden. Weißwein zu dem Gemuese gießen, Kartoffelwuerfel untermischen und zugedeckt etwa 25 Minuten koecheln lassen.

7. Den Thunfisch unter fließendem kaltem Wasser kurz abbrausen und mit Kuechenpapier trockentupfen. Dann den Fisch in gleich große Wuerfel wie die Kartoffeln schneiden. Mit Zitronensaft betraeufeln, salzen, pfeffern und in den Topf geben. Alles zusammen weitere 5 Minuten garen. Falls noetig nachwuerzen.

Zutaten:

1 große Zwiebel
4 Knoblauchzehen
je 1 rote und gruene Paprikaschote
500 g aromatische Fleischtomaten
2 EL Olivenoel
1 rote oder gruene Chilischote
Salz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
2 TL edelsueßes Paprikapulver
400 g mehlig kochende Kartoffeln
¼ l trockener Weißwein
600 g Thunfisch

Scholle in Orange-Sahne-Sauce

Rezeptur: Scholle-in-Orangen-Sauce

Die Schollenfilets auftauen lassen, waschen, trockentupfen und mit Salz würzen. die Butter in einer Pfanne schmelzen lassen und die Filets von beiden Seiten jeweils 4 bis 5 Minuten braten. Orangensaft hinzufügen, alles mit dem Cayennepfeffer leicht scharf würzen und zuletzt die Sahne darunter rühren.

Tipp: Fisch ist immer eine Abwechslung und dieses Rezept ist schnell nachgekocht, und sehr kalorienarm.

einfache Zubereitung
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Pro Portion etwa 360 kcal


Zutaten:

400 g TK Schollenfilet
140 Ml Orangensaft
2 Msp. Cayennepfeffer
2 TL Kräutersalz
4 EL Süsse Sahne

Freitag ist Fisch-Tag im Kartoffel-Hotel

Folienkartoffel mit Räucherlachs-Gurken Salat

Folienkartoffel mit Raeucherlachs-Gurken-Salat

Rezeptur:

Räucherlachs in Streifen schneiden, Salatgurke schälen, halbieren,

mit einem Löffel die Kerne entfernen, klein schneiden, mit 1 TL Salz

bestreuen, 15 Min. ziehen und dann gut abtropfen lassen oder in einem

Geschirrtuch auspressen,

Eier pellen, in Achtel schneiden und halbieren,

Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden (nur das Weiße)

Mayonaise mit 1 Becher Joghurt verrühren,

Schnittlauch klein schneiden und unterrühren, mit den übrigen Zutaten vermischen

evtl. mit Pfeffer nachwürzen, mit einer Folienkartoffel servieren.


Zutaten:                                                                                 

200 g Räucherlachs

1 große Salatgurke

1 TL Salz

4 gekochte Eier

2 Bund Frühlingszwiebeln

200 g Mayonaise

1 Becher Joghurt

1 Bund Schnittlauch

Fisch-Kartoffelauflauf mit Lachs & Worchester Sauce

600 g gekochte Kartoffeln in nicht zu kleine Würfel schneiden, die Hälfte in eine leicht gefettete Auflaufform schichten,     Fisch-Kartoffelauflauf
400 g Fischfilet  in 2 cm breite Streifen schneiden, mit
Worcester- oder Sojasoße Salz, Pfeffer, Muskat und etwas Zitronensaft würzen,
1 kleine Zwiebel würfeln, in 1 Essl. Butter andünsten, Fisch hinzufügen und mit andünsten,
dann auf den Kartoffeln verteilen, die restlichen Kartoffeln darüber schichten,
3 Eier mit 0,2 l .Sahne  und 2 Essl. gehackte Petersilie verquirlen, leicht salzen, über die Kartoffeln gießen

Backen: im vorgeheizten Backofen bei 175 bis 200° C (Umluft 160° C) ca. 50 min, evtl. zum Schluss abdecken

Kartoffelaufläufe ganz nach Ihren Wünschen gibt es im Restaurant vom Kartoffel-Hotel Lüneburger Heide

Maischolle mit Spargel und Kartoffeln

Rezeptur:                                                                 Maischolle

4 Stück Maischollen, küchenfertig!
1 EL Zitrone Fruchtsaft
Salz, Pfeffer
4 EL Mehl
1 EL Butter
2 EL Olivenöl
600 g Kartoffel festkochend
1 kg Spargel weiß, geschält
Zitronenbutter
Petersilie

Zubereitung:

1. Die Kartoffel in Salzwasser garen. Den Spargel, ebenfalls in Salzwasser bissfest kochen.

2. Die Schollen mit dem Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer leicht würzen. Im Mehl wenden.

3. Butter und Öl in einer Pfanne erhitzen und die Schollen ca. 8 min. unter wenden braten. Mit den Kartoffeln, dem Spargel und etwas Zitronenbutter anrichten, mit Petersilie bestreuen und servieren.