Archiv der Kategorie: Kochrezepte: Gemüse

Kürbissuppe mit Hüttenkäse

Zubereitung:

Kürbisfruchtflisch entkernen, die Fasern entfernen und Kürbis in Würfel schneiden. Zwiebel schälen und fein hacken. Olivenöl bei mittlerer Temeperatur im Topf erhitzen und Zwiebel und Kürbis unter Rühren darin 5 Minuten andünsten. Mit 1 l Wasser ablöschen, Instant – Hühnerbrühe unterrühren, aufkochen und 20 Minuten köcheln lassen. Orange heiß abwaschen, schälen und ausspressen. Den Saft in die Suppe geben, die Schale komplett von der weißen Innenhaut befreien und in dünne Streifen schneiden. Die Suppe mitdem Pürierstab pürieren, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken, auf Teller verteilen und jeweils mit einem Klecks Hüttenkäse garnieren. Mit buntem Pffefer und der Orangenschale garnieren.

Kürbissuppe mit Hüttenkäse weiterlesen

Wirsingcannelloni mit Sauerkraut-Paprika-Füllung

Zubereitung

Die Kohlblätter waschen, die mittleren Blattadern der Kohlblätter flach schneiden und die Blätter in kochendem Salzwasser 5 Minuten blanchieren. Dann sofort in Eiswasser abschrecken und abtropfen lassen. Mit Küchenpapier auf der Arbeitsplatte trocken tupfen. Die Paprikaschoten waschen, halbieren entkernen und in feine Würfel schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Paprikawürfel darin etwa 10 Minuten unter Rühren garen. Das Sauerkraut abtropfen lassen und zu den Paprikawürfeln in die Pfanne geben. Mit Salz und Pfeffer würzen, abgedeckt weitere 10 Minuten bei geringer Temperatur garen. Den Pfanneninhalt in ein Haarsieb geben und die Flüssigkeit herausdrücken. Diese auffangen und beiseite stellen. Die abgekühlte Mischung mit Paprikapulver, Semmelbrösel und Eigelb mischen. Pro Cannelloni ein grosses Stück Frischhaltefolie auf die Arbeitsfläche legen. Immer zwei Blätter Wirsing überlappend auf die Folie legen, mit einem viertel der Sauerkraut-Paprika-Masse belegen mit Hilfe der Folie stramm in die Blätter einrollen. Die Folie an den Enden fest zuknoten oder mit Clips verschliessen. In einem grossen Topf 5 bis 10 cm Wasser simmern lassen und die Cannelloni etwa 25 Minuten gar ziehen lassen. Den aufgefangenen Sauerkrautsaft mit der Sahne um die Hälfte einkochen, mit Salz, Pfeffer und der Brühe abschmecken und zu den Cannelloni servieren.

Wirsingcannelloni mit Sauerkraut-Paprika-Füllung weiterlesen

Sauerkrautauflauf mit Parmesankruste

Zubereitung:

Kabanossi oder Kochwurst in Scheiben schneiden und mit Scharlotten und Öl anbraten. Nach ungefähr 7 Minuten das Sauerkraut dazu geben und mit etwas Zucker und Balsamicoessig leicht würzen. Es soll nicht zu sauer werden, deshalb kann der Essig auch weggelassen werden. Alles zusammen ca. 20 Minuten kochen, bis das Sauerkraut weich ist. In der Zwischenzeit auch mehlig kochende Kartoffeln mit Salz kochen. Stampfen und mit Kräuterbutter und etwas Milch würzen. Es soll nicht zu flüssig werden. Wenn alles fertig ist, in ein geölte Auflaufform erst einen Teil der Sauerkraut-Masse und dann einen Teil des Kartoffelmuses geben. Wiederholen, bis alles aufgebraucht ist. Anschließend mit Parmesankäse bestreuen. Bei 200° Ober-/ Unterhitze 25-30 Minuten backen, bis die Kruste leicht braun wird.

Sauerkrautauflauf mit Parmesankruste weiterlesen

Rosenkohl in Currysahne

Zubereitung:
Vom Rosenkohl die welken Blätter entfernen und den Strunk abschneiden. Rosenkohl je nach Größe halbieren oder vierteln. Vom Lauch die Wurzel und die welken Teile abschneiden. Den Lauch der Länge nach halbieren und gründlich waschen. Dann in feine streifen schneiden. Den Ingwer schälen und fein hacken. Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Den Rosenkohl mit Lauch und Ingwer darin unter Rühren andünsten. Das Currypulver darüberstäuben und kurz anschwitzen. Die Brühe dazugießen und das Gemüse zugedeckt bei schwacher bis mittlerer Hitze in ca. 10 Minuten bissfest dünsten. Inzwischen die Petersilie waschen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen und fein hacken. Mit der Sahne unter den Rosenkohl mischen und einmal gut aufkochen. Das Gemüse mit dem Zitronensaft und Salz abschmecken und gleich servieren.

Rosenkohl in Currysahne weiterlesen

Feldsalat mit Pastinaken-Kürbiskern-Dressing

Zubereitung:
Den Feldsalat von allen welken Blättern befreien und in stehendem kaltem Wasser mehrmals gründlich waschen. Trocken schwenken und auf vier Teller verteilen. Die Pastinaken schälen und in knapp 1 cm große Würfel schneiden. Die Orangenhälfte heiß waschen und abtrocknen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Den Zitronensaft mit dem Apfeldicksaft, der Orangenschale, dem Senf, Salz und Pfeffer gründlich verrühren. Das Kürbiskernöl nach und nach für eine cremige Sauce unterrühren. Die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett bei mittlere Hitze rösten, bis sie leicht braun sind und sich aufblähen. Auf einem Teller beiseite stellen. Das neutrale Öl in die Pfanne geben und die Pastinaken einrühren. Bei mittlerer Hitze unter Rühren ca. 8 Minuten braten, bis sie bissfest sind. Die Pastinaken mit dem Orangensaft ablöschen, mit Salz und Pfeffer würzen und auf dem Feldsalat verteilen. Die Kürbiskerne aufstreuen und das Dressing gleichmäßig über den Feldsalat träufeln. Den Salat gleich servieren.

Feldsalat mit Pastinaken-Kürbiskern-Dressing weiterlesen

Blumenkohlgratin mit Oliven und Tomaten

Zubereitung für Blumenkohlgratin mit Oliven und Tomaten:
Den Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Den Blumenkohl waschen, in seine Röschen zerteilen und im Salzwasser mit dem Zitronensaft ca. 10 Minuten bissfest kochen. Abgießen und abtropfen lassen. Die getrocknete Tomaten Streifen, die Oliven in Scheiben schneiden. Den Knoblauch schälen und hacken. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und den Knoblauch darin unter Rühren kurz anrösten. Die Tomaten streifen dazugeben und mit etwas Wasser 5 Minuten garen. Die Pfannenmischung mit den Blumenkohlröschen vermengen. Eine Auflaufform einfetten und die Gemüsemischung hineingeben. Mit Käse bestreuen und im vorgeheizten Backofen 15 Minuten überbacken, bis der Käse geschmolzen ist.

Blumenkohlgratin mit Oliven und Tomaten weiterlesen

Feine gemüsebratlinge

Zubereitung für Feine Gemüsebratlinge:
Die Möhren und Schalotten schälen, den Lauch und die Zucchini waschen. Das Gemüse in kleine Würfel schneiden. 3 EL Öl in einer Pfanne erhitzen, das Gemüse darin unter Rühren andünsten, mit Salz und Pfeffer würzen und bei geringer Temperatur etwa 10 Minuten unter Rühren bissfest dünsten. Die Rinde des Brotes entfernen, das Brot zu Paniermehl reiben und mit der Milch, den Eiern und dem Käse mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das abgekühlte Gemüse untermischen und alles zu einem Teig verarbeiten. 2 EL Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, aus der Gemüsemasse flache, handtellergroße Bratlinge formen und diese von beiden Seiten ca. 3 Minuten braten. Noch heiß servieren.

Feine gemüsebratlinge weiterlesen

Sauerkrauteintopf mit schalotten

Zubereitung für Sauerkrauteintopf mit Schalotten:
Den Apfel vierteln, schälen, vom Kerngehäuse befreien und in dünne Schnitze schneiden. Die Wacholderbeeren fein hacken, das Sauerkraut mit einer Gabel zerpflücken. Die Butter und 1 EL Öl in einem Topf erhitzen und den Apfel mit dem Wacholder darin andünsten. Das Sauerkraut dazugeben und mit der Brühe aufgießen. Lorbeer einlegen, Kraut mit Salz und Paprika abschmecken und zugedeckt bei schwacher Hitze in 30-40 Minuten weich schmoren. Dabei ab und zu umrühren und bei Bedarf noch mehr Flüssigkeit (Brühe oder Wasser) dazugeben. Inzwischen die Schalotten schälen. Das übrige Öl in einem Topf erhitzen und die Schalotten darin bei mittlere Hitze braten, bis sie leicht braun sind. Thymian, Sherry, Essig und Honig dazugeben und die Schalotten salzen. Alles zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten schmoren. Die Chorizo häuten und in scheiben schneiden, größere Scheiben vierteln. Mit den Schalotten unter das Kraut mischen und darin erwärmen. Den Eintopf abschmecken und mit saurer Sahne servieren.

Sauerkrauteintopf mit schalotten weiterlesen

Linseneintopf mit Cabanossi

Zubereitung:

Lauch putzen, waschen und die Stangen in dünne Scheiben schneiden. Kartoffeln und Möhren schälen. Möhren und Canossi in Scheuben schneiden. Sind die Kartoffeln größer, diese halbieren oder vierteln. Linsen in einen großen Topf geben und mit Wasser bedecken. Kartoffeln, Möhren, Lorbeerblätter und die geschälte Knoblauchknolle dazu geben. Nach bedarf mehr Wasser zugießen (Die Zutaten müssen bedeckt sein). Salzen, aufkochen und 15 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen. In der Zwischenzeit das Öl in einer Pfanne erhitzen, die Wurstscheiben darin kurz anbraten und mit dem Lauch in den Topf geben. Zugedeckt den Eintopf weiter 20 Minuten bei geringer Temperatur köcheln lassen. Knoblauchknolle anschließend entfernen und den Eintopf mit Salz und Pfeffer abschmecken. In Teller geben und direkt servieren.

Linseneintopf mit Cabanossi weiterlesen

Zwiebelgratin mit crème fraîche

Zubereitung:
Den Backofen auf 225 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Gemüsezwiebeln schälen und in kochendem Salzwasser ohne Deckel ca. 5 Minuten garen. Aus dem Wasser nehmen, abkühlen lassen und in 3 mm dicke Ringe schneiden. Gemüsezwiebeln in einer großen Schüssel mit Crème fraîche mischen und mit reichlich Muskat, Salz und Pfeffer würzen. Mischung in die Auflaufform geben. Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Einschubleiste ca. 30 Minuten backen, bis das Gratin eine goldbraune Kruste hat. Zur Garnierung etwas Petersilie über das Gratin streuen.

Zwiebelgratin mit crème fraîche weiterlesen