Spinat-Gnocchi

Spinat-Gnocchi

Zubereitung:

Die Kartoffeln in einem Topf mit kochendem Wasser 10 Minuten garen. Sorgfältig abgiessen, in eine Schüssel geben und zu Püree zerstampfen. Währenddessen den Spinat in einem anderen Topf 1 bis 2 Minuten in kochendem Wasser blanchieren, dann abgiessen und hacken. Das Kartoffelpüree auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und in die Mitte ein Vertiefung drücken. Eigelb, Öl, Spinat und etwas Mehl hineingeben und alles verkneten. Dabei nach und nach mehr Mehl zufügen, bis das Mehl eingearbeitet und ein fester Teig entstanden ist. Mit Salz und Pfeffer würzen und aus dem Teig kleine Klösschen formen. Die Gnocchi portionsweise in einem Topf mit kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten garen, bis sie an die Oberfläche steigen. In der Zwischenzeit alle Zutaten für die Sauce in einen Topf bei schwacher Hitze und unter Rühren 10 bis 15 Minuten köcheln lassen, bis die Sauce eingedickt ist. Die Gnocchi mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben, abtropfen lassen und auf vorgewärmte Teller verteilen. Die Sauce darübergeben und servieren.

Zutaten: (für 4 Personen)

  • 300 g mehlig kochende Kartoffeln, gewürfelt
  • 175 g Spinat
  • 1 Eigelb
  • 1 TL Olivenöl
  • 125 g Mehl (etwas mehr zum Bestäuben)
  • Salz und Pfeffer

Zutaten für die Sauce:

  • 1 EL Olivenöl
  • 2 Schalotten, gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 300 ml passierte Tomaten
  • 2 TL hellbrauner Zucker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.