Schwedische Restepfanne

Schwedische Restepfanne

Schwedische Restepfanne
Schwedische Restepfanne

Zubereitung Schwedische Restepfanne:

Backofen auf 80 Grad (Umluft: 60 Grad) vorheizen. Kartoffeln würfeln. Möhren schälen, waschen, in scheiben schneiden. Sellerie putzen, schälen und klein würfeln. Speckscheiben in einer grossen Pfanne im Öl knusprig braten. Aus der Pfanne nehmen und im vorgeheizten Ofen warm stellen. Kartoffel, Möhren und Sellerie ins Speckfett geben, ca. 12 Minuten darin braten, dabei hin und wieder durchschwenken. Rote Bete in Stücke schneiden. Lauchzwiebeln und Kümmel zum Gemüse geben. Alles weitere 4 Minuten braten und mit Salz und Pfeffer würzen. Gemüse aus der Pfanne nehmen, warm halten. Eier in die Pfanne schlagen und in 2-3 Minuten zu Spiegeleiern braten. Eier mit Salz und Pfeffer würzen. Gurken halbieren. Petersilie hacken. Pfannengemüse mit Eiern, Speckscheiben und Gurken anrichten. Mit Petersilie bestreuen und servieren.

Zutaten für 4 Personen:

600 g gekochte und gepellte Kartoffeln vom Vortag (festkochend)
350 g Möhren
100 g Staudensellerie
4 Speckscheiben (à ca. 50 g)
6 EL Sonnenblumenöl
200 g Rote Bete (vorgegart)
4 Lauchzwiebeln
1/2 TL Kümmelsamen
Salz, Pfeffer
4 Eier, 4 Essiggurken
6 Stiele Petersilie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.