Rustikales Landhausbrot mit Tomaten, Nüssen und Schinken

Rustikales Landhausbrot mit Tomaten, Nüssen und Schinken

Rustikales Landhausbrot mit Tomaten, Nüssen und Schinken

Zubereitung:

Roggenmehl, 200 g Weizenmehl und Hefe gut  mischen. 2 TL Salz, Essig und 350 ml lauwarmes Wasser zugeben und mit dem Knethaken des Handrührgerätes zum glatten Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen. Walnüsse grob hacken. Mit Pinien- und Sonnenblumenkernen in einer Pfanne ohne Fett rösten, herausnehmen. Tomaten und Schinken in kleine Würfel schneiden. Die vorbereiteten Zutaten bis auf 2 EL Kerne, unter den Teig kneten. Aus dem Teig einen länglichen Laib formen und auf ein mit Backpapier  ausgelegtes Backblech setzen. Brot mehrmals schräg einschneiden und nochmals mindestens 15 Minuten gehen lassen. Brot mit Wasser bestreichen, mit den übrigen Kernen bestreuen und mit etwas Mehl bestäuben. Im vorgeheizten Backofen (225 Grad/Umluft  200 Grad) ca. 10 Minuten backen. Temperatur herunterschalten (200 Grad/Umluft  175 Grad) das Brot ca. 40 Minuten fertig backen. Nach ca. 20 Minuten Backzeit, evtl. abdecken.

Zutaten ( für 1 Brot)

  • 300 g dunkles Roggenmehl (Type 1150)
  • 200 g Weizenmehl (Type 550)
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • Salz
  • 1 1/2 TL Essig
  • 100 g Wallnusskerne
  • 60 g Pinienkerne
  • 50 g Sonnenblumenkerne
  • 80 g getrocknete Tomaten in Öl  (Glas)
  • 100 g gekochter Schinken
  • Backpapier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.