Schweinerippchen nach Oaxaca-Art

Schweinerippchen nach Oaxaca-Art

Schweinerippchen nach Oaxaca-Art

Zubereitung:

Die dünne papierartige Hauf auf der Rückseite der Rippenspeere für einen besseren Griff mit einer Ecke eines Küchenhandtuches oder mit der Zange packen und in einem Stück abziehen. Die Rippchen in eine Bratpfanne legen. Knoblauch, Thymian, Majoran, Salz, Zimtstange, Pimentbeeren, Nelke, Essig und 3 EL Wasser in einer Küchenmaschine oder mit dem Pürierstab zu einer cremigen Paste verareiten, bei Bedarf mehr Wasser zufügen. Die Rippchen von allen Seiten mit der Mischung einreiben und zugedeckt im Kühlschrank 8 bis 24 Sunden marinieren. Den Grill für direktes Grillen vorbereiten und auf mittlere Hitze aufheizen. Wenn der Grill aufgeheizt ist, die Rippchen mit Salz würzen. Den Grillrost mit Öl einpinseln und die Rippchen mit der Fleischseite nach unten auf den heißen Rost legen. 30 bis 40 Minuten grillen, bis sie schön braun und durchgegart sind, dabei ein- oder zweimal mit der Zange wenden. Die Rippenspeere zum Servieren in Abschnitte von 2 bis 4 Rippen schneiden.

Zutaten:

  • 2 Rippenspeere vom Schwein (zusammen 2700-3600 g)
  • 6 Knoblauchzehen geschält
  • 1 EL gerockneter Thymian
  • 1 EL getrockneter Oregano
  • 3 EL getrockneter Majoran
  • 2 TL Salz
  • 1 Stück Zimtstange (ca. 1,5 cm)
  • 2 Pimentbeeren
  • 2 ganze Nelken
  • 60 ml weißer Essig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.