Hamburger Krabbensuppe

Hamburger Krabbensuppe

Hamburger Krabbensuppe

Zubereitung:

Suppengrün putzen und klein schneiden. In einem Topf Gemüsebrühe aufkochen, Suppengrün mit Weisswein und Salz dazugeben und bei mittlerer Hitze weich kochen. Im Topf mit einem Stabmixer pürieren. Den Dill fein hacken. Die Hälfte des Dills, Tomatenmark und Zucker in die pürierte Suppe rühren. Die Krebsbutter und 150 g von der Sahne zufügen. Rühren, bis die Krebsbutter sich aufgelöst hat. Den Herd ausschalten. Von den Krabben etwa 25 Stück für die Garnitur beiseite stellen, den Rest in die heisse, aber nicht mehr kochenende Suppe geben und erwärmen. Die Suppe noch einmal  mit Salz abschmecken. Die restliche Sahne (50 g) steif schlagen. Die Suppe in Tassen oder Schalen füllen, mit einem Sahnehäubchen, den beiseite gestellten Krabben und dem restlichen Dill garnieren und servieren.

Zutaten (für 4 – 6 Personen)

  • 1 Bund Suppengrün
  • 1 L Gemüsebrühe
  • 200 ml trockener Rotwein
  • 1/2 TL Salz
  • 1 Bund Dill
  • 1 TL Tomatenmark
  • 1 Prise Zucker
  • 1 EL Krebsbutter
  • 200 g Sahne
  • 350 g Nordseekrabben (ohne Kopf und Schale)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.