Lasagne mit Aubergine und Pinienkerne

Zubereitung

Den Backofen auf 210 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Auberginen waschen, die Stiele entfernen und die Früchte längs in gleichmäßig dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben auf ein mit Alufolie ausgelegtes Backblech legen, mit etwas Olivenöl bepinseln, salzen und pfeffern. Im vorgeheizten Backofen 15 Minuten backen. In der Zwischenzeit die Lasagneblätter nach Packungsanweisung vorkochen, abtropfen lassen und auf einem Küchenhandtuch ausbreiten, damit sie nicht zusammenkleben. Die Auberginen aus dem Ofen nehmen. Mit dem restlichen Öl eine rechteckige Auflaufform einfetten, die Auberginen und die Nudelplatten abwechselnd hineinschichten. Das Ganze mit dem Käse bestreuen und im heißen Backofen (Temperatur auf 180 Grad Ober-/Unterhitze reduzieren) 10-15 Minuten backen, bis der Käse geschmolzen und schön braun ist. Während dieser Zeit die Pinienkerne in einer trockenen Pfanne goldbraun rösten. Die Lasagne mit den Pinienkernen bestreuen und servieren.

Zutaten für 6 Personen

  • 4 große Auberginen
  • 3-4 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 300 g Lasagneblätter
  • 100 g geriebener Käse (z. B. Gouda)
  • 50 g Pinienkerne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.