Bayrische Creme

Bayrische Creme

Bayrische Creme

Zubereitung:                                                               

Sahne steifschlagen und die Gelantine Blatt für Blatt in kaltes Wasser legen. Die Milch in einen Kochtopf geben. Die Vanilleschote seitlich auftrennen und das Mark in die Milch geben. Die Schote wird vorerst ebenfalls dazugegeben, dann die Milch erwärmen. Als nächstes werden Eigelb und Zucker mit dem Schneebesen geschlagen bis die Masse weiss und cremig ist. Der Zucker muss völlig gelöst sein. Nun die Vanilleschote aus der Milch nehmen. Die Milch  in eine Schüssel unter die Eimasse rühren. Über einem Wasserbad bei schwacher Hitze aufschlagen. Die Gelantine aus dem Wasser nehmen, ausdrücken und nach und nach unter Rühren  in der Creme auflösen. Die Creme nun kühlen. Dazu wird die Schüssel mit der Creme in eine grössere Schüssel gestellt, welche mit Eiswürfel gefüllt ist. Nun immer wieder rühren und warten, bis die Masse geliert. Kurz vor dem Gelieren wird die steif geschlagene Sahne untergehoben. Die Creme nun abdecken und ein paar Stunden in den Kühlschrank stellen. Zum Stürzen die  Schüssel kurz in warmes Wasser stellen, dann geht es leichter.

Zutaten (für 4 Portionen):

  • 300 ml Milch
  • 1 Vanilleschote
  • 5 Blatt Gelantine (weiss)
  • 4 Eigelb
  • 100 g Zucker
  • 300 g Sahne

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.