Wirsing-Quark-Bällchen mit Speck

Wirsing-Quark-Bällchen mit Speck

Wirsing-Quark-Bällchen mit Speck

Zubereitung:

Das Brot in Scheiben schneiden und in einer Schüssel mit lauwarmem Wasser bedecken. Weich werden lassen. Die  Wirsingblätter auseinander lösen und waschen. In einem Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen und salzen. Die Wirsingblätter darin ca. 5 Minuten sprudelnd kochen lassen. Dann in einem Sieb  abgiessen und kalt abschrecken, abtropfen lassen. Ausdrücken und fein schneiden. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Den Käse fein reiben. Die Petersilie waschen und trocken schütteln und fein hacken. Das Brot ausdrücken und zerpflücken.  Mit dem Wirsing, dem Käse, der Petersilie, dem Quark und den Eiern in eine Schüssel geben und miteinander verkneten. Die Masse mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und zu 16 Bällchen formen. Nebeneinander in eine Auflaufform geben den Speck in die entsprechende „Bällchengrösse“ schneiden und im heissen Ofen ca. 25 Minuten backen, bis der Speck schön gebräunt ist.

Zutaten (für 4 Personen)

  • 100 g altbackenes Bauernbrot
  • 1 kleiner Wirsing (ca. 600 g )
  • Salz
  • 70 g würziger Bergkäse
  • 1 kleines Bund Petersilie
  • 250  g Quark
  • 4 Eier
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 150 g Speck in dünnen Scheiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.