Eierkuchen mit Blaubeeren

Eierkuchen mit Blaubeeren   

Zubereitung:

Mehl, Sossenpulver, und Backpulver in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Vertiefung eindrücken. Eier trennen,  Eigelb,  Salz und Zucker mit der Milch verschlagen, etwas davon in die Vertiefung geben, von der Mitte aus Eigelbmilch und Mehl verrühren, nach und nach die übrige Eigelbmilch dazugeben. Darauf achten, dass keine Klumpen entstehen.  2 bis 3 Eiweiss steif schlagen und zuletzt unter den Teig heben. Etwas Fett in einer Stielpfanne zerlassen, eine dünne Teiglage hineingeben, von beiden Seiten goldbraun backen. Kurz vor Ende der der Garzeit ca. 50 g Blaubeeren auf die Hälfte des Pfannkuchens geben, die andere Hälfte übersclagen, kurz durchziehen lassen und dann servieren.

 

Zuaten für 2 Personen:

  • 225 g Weizenmehl
  • 1 Päckchen Sossenpulver (Vanille-Geschmack)
  • 6 g Backpulver(2 gestr. Teelöffel)
  • 2 bis 3 Eigelb
  • Salz
  • etwas Zucker (nach Bedarf)
  • 0,5 l Milch
  • 2 bis 3 Eiweiss
  • 100 g Fett
  • 100 g Blaubeeren

 

Ein Gedanke zu „Eierkuchen mit Blaubeeren“

  1. In der Lüneburger Heide lässt sich wesentlich mehr entdecken als nur die schöne weite Heidelandschaft mit ihrer einzigartigen Flora und Fauna. Die Heide ist eines der bedeutendsten Tourismusgebiete in Deutschland, die trotz ihrer Beliebtheit noch eine ganze Reihe unentdeckter Schätze zu bieten hat. Der Besuch einer Heidefarm in der Lüneburger Heide bringt dem Besucher nicht nur die einzigartige Naturlandschaft wieder, er entdeckt zudem das einfache und naturbelassene Leben der Heidebewohner. Neben den täglichen Exkursionen durch die Heidewelt kann der Gast auch einmal die lokalen Leckereien probieren. Ein Eierkuchen mit Blaubeeren kann das leckere Dessert eines kompletten Menüs in einer Heidefarm sein. Deutschland hat mehr zu bieten als München, Berlin, Schloss Neuschwanstein oder Sylt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.