Puttes - Rheinische Reibekartoffeln

Puttes – Rheinische Reibekartoffeln

Puttes – Rheinische Reibekartoffeln

Zubereitung:

Die Kartoffeln schälen, waschen, auf der Küchenreibe fein reiben und in einem Küchentuch fest ausdrücken, sodass eine trockene Masse entsteht. Die Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden. Die Mettwürstchen in Scheiben schneiden. Die Kartoffelmasse in einer Schüssel etwas auflockern. Die Zwiebelwürfel und die Wurstscheiben mit den Eiern untermischen. Die Masse mit etwas Salz, Pfeffer und 2 Prisen Muskatnuss kräftig würzen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Eine ofenfeste Form mit etwas Öl einfetten.  Den Boden mit den Speckscheiben auslegen. Die Kartoffelmasse auf die Speckscheiben geben und leicht glatt streichen. Den Puttes im Ofen auf der mittleren Schiene 1 1/2 bis 2 Stunden goldbraun backen. Falls die Oberfläche zu dunkel wird, mit Alufolie abdecken. Den Puttes aus dem Ofen nehmen und am Formrand mit einem Messer rundrum lösen, vorsichtig auf einen Teller stürzen und wie einen Kuchen in Stücke schneiden. Nach Belieben den Kartoffelkuchen mit Salat oder Apfelmus servieren.

Zutaten (für 4 Personen):

  • 2 kg mehlig kochende Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln
  • 3 – 4 Mettwürstchen
  • 4 Eier
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • Öl für die Form
  • 6 – 8 Scheiben Schinkenspeck

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.