Zucchini-Quiche mit Kartoffeln und frischem Federweisser

Zucchini-Quiche

Zubereitung:

Den Magerquark abtropfen lassen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Eine Springform von 26 cm Durchmesser mit etwas Öl einfetten. Das Weizenmehl, den Quark, das Backpulver, die Milch, das Öl und 1 TL Salz rasch zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche etwas größer als die Springform ausrollen. Die Form mit dem Teig auskneten und den Boden mehrmals mit der Gabel einstechen. Die Form mit dem Teig auskleiden und den Boden mehrmals mit der Gabel einstechen. Im Backofen (Umluft 180 Grad) 10 Minuten vorbacken. Zucchini waschen und in kleine Würfel schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Das übrige Öl in einen Topf erhitzen und die Zwiebelwürfen darin bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Die Zucchiniwürfel 5-10 Min. mitdünsten. Den Mozzarella abtropfen lassen, 0,5 cm große Würfel schneiden und unter die Zucchini mischen. Den Zucchinifond mit Salz und Pfeffer abschmecken. Tomaten waschen und ohne die Stielansätze in Scheiben schneiden. Die Eier und die übrige Milch verquirlen, salzen und pfeffern. Die Zucchinimasse auf den Teig verteilen und die Eiermilch darüber gießen. Die Quiche mit den Tomatenscheiben belegen und im Backofen bei 180 Grad 30 Minuten fertig backen. Dazu reichen wir frischen Federweißer.

Zutaten für 4 Personen:

  • 200 g Magerquark
  • 800 g Zucchini
  • 300 g Weizenmehl (Type 550)
  • 2 TL Weinstein-Backpulver
  • 300 ml Milch ( 1,5 % Fett)
  • 7 EL Öl
  • Salz
  • 2 kl. Zwiebeln
  • 120 g Mozzarella
  • schwarzer Pfeffer
  • 200 g kl. Tomaten
  • 4 Eier
  • Mehl
  • Öl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.