Kürbis-Gnocchi

Kürbis-Gnocchi

Zubereitung:                                                             

Kürbis würfeln und in Salzwasser weich kochen. Anschliessend durch ein Sieb abgiessen, auskühlen lassen. Den abgekühlten Kürbis in ein Küchentuch legen, gut auspressen und das Kürbisfleisch zu einem Püree mixen. Die Kartoffeln ebenfalls in Salzwasser weichkochen. Danach schälen und durch die Kartoffelpresse drücken. Nun die passierten Kartoffeln und das Kürbispüree mischen und mit Mehl, Eigelb, Salz und Muskat zu einem glatten Teig verarbeiten. Die Arbeitsfläche bemehlen und Rollen von 1 bis 1,5 cm Durchmesser formen. Die Rollen in ca. 1 cm dicke Stücke trennen und Gnocchi daraus formen.  Die Gnocchi in Salzwasser etwa 4 – 5 Minuten köcheln lassen, mit dem Schaumlöffel herausheben und kurz abtropfen lassen. Inzwischen die restlichen 50 g Kürbisfleisch in kleine Würfel schneiden (ca 1/2 cm), in einer kleinen Pfanne in etwas Butter anbraten, salzen und 1 bis 2 EL Wasser angiessen. Nun die Kürbiswürfel weich dünsten lassen. Den Backofen vorheizen (100 Grad). In einer Pfanne die Butter schmelzen, den Salbei dazugeben. Nun die Gnocchi in der Salbeibutter schwenken, die angebraten Kürbiswürfel darunter mischen, mit Parmesan bestreuen und im vorgeheizten Backofen so lange gratinieren , bis der Käse leicht zu rinnen beginnt. Danach sofort servieren und nochmals mit frisch geriebenem Parmesan bestreuen.

Zutaten: (für 3 Personen)

300 g Kartoffeln (mehlig kochend), 350 g Kürbisfleisch, 200 g Mehl, 1 Eigelb, Salz, Muskat, 50 g Butter, etwas frischen Salbei, 80 g  Parmesan, 1 El Wasser, Mehl für die Arbeitsfläche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.