Käsespätzle mit Röstzwiebeln

Käsespätzle mit Röstzwiebeln
Käsespätzle mit Röstzwiebeln

Zubereitung:

Für den Spätzleteig die Eier und das Salz in eine Teigschüssel geben, und mit einem Handrührgerät verrühren, dann das Mehl langsam portionsweise zugeben. Soviel Mehl hinzugeben, bis der Teig zähflüssig ist und von dem Rührbesen reisst. Wenn der Teig zu fest wird, ein wenig Wasser hinzugeben. Den Teig ruhen lassen. In kochendes Wasser schaben oder drücken (mit Spätzlehobel). Eine Zwiebel frein würfeln, die restlichen Zwiebeln in Ringe schneiden. Die gewürfelten Zwiebeln  in der Pfanne mit etwas Öl glasig anschwitzen, dann die fertigen Spätzle zu den Zwiebeln geben, leicht bräunen lassen, dabei umrühren. Dann ein halbes Glas Wasser und die Gemüsebrühe hinzugeben. Das Ganze ein wenig einkochen lassen, etwas Milch und Sahne zufügen und abschmecken, wenn alles schön cremig ist, den geriebenen Emmentaler unterheben. Nebenher die Zwiebelringe in heissem Öl braten, bis sie schön braun sind, auf Küchenpapier abtropfen lassen. Käsespätzle mit Röstzwiebeln servieren.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 5 Eier
  • 400 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 100 ml Wasser
  • 4 Zwiebeln
  • 1/2 Becher Sahne
  • etwas Milch
  • etwas Sahne
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 50 g geriebenen Emmentaler
  • Gewürze nach Wahl
  • Öl zum Braten

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.