Apfelpfannkuchen

Apfelpfannkuchen

Apfelpfannkuchen

Zubereitung:

Die Schale der Zitrone fein abreiben. Die weisse Haut dabei auslassen, da sie leicht bitter schmeckt. Dann die Zitrone auspressen. Das Backpulver mit dem Mehl vermischen. Die Eier mit der Milch verquirlen und zu dem Mehl geben. Zitronenschale, Zucker und Salz hinzufügen. Das Ganze zu einem glatten Teig verrühren und 10 Minuten quellen lassen. Äpfel waschen und schälen. Das Kerngehäuse entfernen. Die Äpfel in Ringe schneiden. Diese mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden. Etwas Butterschmalz in einer mittelgrossen Pfanne erhitzen. Vier Apfelringe von beiden Seiten kurz darin anbraten und mit Zucker bestreuen. Der Zucker sollte flüssig werden und eine goldene Farbe annehmen. Ein Viertel des Teiges auf die Apfelringe giessen, so dass alles gut und gleichmässig bedeckt ist. Bei mittlerer Hitze goldbraun backen. Dann vorsichtig mit Bratwendern drehen. Die andere Seite ausbacken lassen. Pfannkuchen im Ofen bei  ca. 80 Grad warm stellen. Die restlichen Pfannkuchen nach und nach backen. Am Ende alle Pfannkuchen auf Teller geben und mit Puderzucker oder Zimt und Zucker bestreuen.

Zutaten (für 4 Personen):

  • 250 g Mehl
  • 700 ml Milch
  • 4 Eier
  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 2 TL Backpulver
  • 2 EL Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 3 Äpfel (z.B. Boskop)
  • 2EL Butterschmalz
  • Puderzucker oder Zucker und Zimt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.