Kürbissuppe mit croûtons

Zubereitung Kürbissuppe mit Croûtons :
Den Kürbis putzen, schälen und würfeln. Die Kartoffel schälen, waschen und ebenfalls würfeln. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein schneiden. Die Chilischote im Mörser zerdrücken. 2 EL Butter im Suppentopf erhitzen. Kürbis, Kartoffel, Zwiebel, Knoblauch und Chili dazugeben und unter Rühren kurz andünsten. Die Gemüsebrühe dazugießen und zum Kochen bringen. Die Suppe zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 15 Min. köcheln, bis der Kürbis weich ist. Inzwischen die Orangenhälfte heiß waschen und abtrocknen, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Das Toastbrot von der Rinde befreien und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Die übrige Butter in einer Pfanne erhitzen und die Brotwürfel darin bei mittlerer Hitze unter Rühren knusprig und goldbraun braten. Die Orangenschale und das Ras-el-hanout unterrühren und die Croutons mit Salz würzen. Den Kürbis in der Brühe fein pürieren, die Crème fraîche und den Orangensaft unterrühren und die Suppe mit Salz abschmecken. Die Suppe auf tiefe Teller verteilen, mit den Croutons bestreuen und gleich servieren.

Zutaten für 4 Personen:
1 Stück Kürbis ca. 700 g
1 kleine mehligkochende Kartoffel
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 getrocknete Chilischote
4 EL Butter
1 l Gemüsebrühe
1/2 Biop-Orange
4 scheiben Toastbrot
1 TL Ras-el-hanout
Salz
100 g Crème fraîche 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.