Schnitzel mit einer Parmesan-Thymian-Panade mit Rosmarinkartoffeln

Zubereitung:

Schnitzel mit Parmesan-Thymian-Panade mit Rosmarinkartoffeln

Schnitzel sehr dünn ausklopfen und mit Senf bestreichen. In einem Teller Eier mit Salz und Pfeffer verquirlen und Schnitzel darin wenden. Manche bestäuben die Schnitzel vorher noch mit Mehl, funktioniert aber auch so. In einem weiteren Teller Parmesan und Semmelbrösel zu gleichen Teilen vermischen. Thymianblättchen dazugeben (nach Geschmack – ich mags eher intensiv) und Schnitzel darin wenden. Die Mengenangaben für die Panade sind grob geschätzt. Die Panade sollte nicht zu dick sein.
Jetzt die Schnitzel in Butterschmalz ausbacken.
Den Thymian bei den Schnitzeln kann man auch durch Rosmarin ersetzen je nach Laune und Verfügbarkeit. Bei Schweineschnitzeln bevorzuge ich die Thymianvariante.
Als Beilage mach ich immer selbstgemachte Pommes Frites oder Rosmarinkartoffeln:
Kleine Kartoffeln gleicher Größe halbieren und auf einem Backblech mit Olivenöl, Rosmarin und Salz im Ofen bei 180°C backen bis sie von unten schön braun sind. Passt zeitlich sehr gut, wenn man die Kartoffeln in den Ofen schiebt und dann die Schnitzel zubereitet.

Zutaten:

  • 4 Schweineschnitzel
  • 80 g Parmesan
  • 80 g Semmelbrösel
  • 1 Bund Thymian
  • 2 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • Senf
  • Dijon
  • Butterschmalz
  • 500 g Kartoffeln
  • Olivenöl
  • 1 Bund Rosmarin

Von Kartoffel-Hotel

Kartoffel Kult im Kartoffel Hotel Lüneburger Heide

2 Gedanke zu “Schnitzel mit einer Parmesan-Thymian-Panade mit Rosmarinkartoffeln”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.