Rinderroulade

Rinderrouladen

Rinderrouladen


Zubereitung: Die Rouladen zwischen zwei Frischhaltefolien legen, mit einem Fleischklopfer oder Holzbrett platt klopfen. Nicht zu dünn klopfen, 12 mm sind ideal. Auf das Rouladenfleisch je eine magere Speckscheibe legen. Mit Pfeffer, Salz und Senf würzen. Gurken und Zwiebeln in Scheiben schneiden. Rouladen mit Zwiebeln und Gurkenscheiben belegen. Jede Roulade mit den Zutaten langsam mit der Hand Stück für Stück einrollen. Die fertig eingerollten Rouladen werden mit Küchengarn oder einem Holzspieß fixiert, damit sie sich beim Garen nicht öffnen. Drei Esslöffel Öl in einem beschichteten Topf erhitzen. Die gerollten Rouladen bei mittlerer Hitze von allen Seiten eine Minute anbraten. Die restlichen Zwiebeln später anrösten. Rouladen mit Rotwein und der Fleischbrühe ablöschen. Das Ganze bei schwacher Hitze zugedeckt ca. 1 Stunde schmoren lassen.
Zutaten (für 4 Personen):

  • 4 Rinderrouladen
  • 3 EL Öl
  • 3-4 TL Senf
  • 3 Zwiebeln
  • 4 Scheibe dünn geschnittener Schinkenspeck
  • 4 kleine Essiggurken
  • 750 ml trockener Rotwein
  • 750 ml Fleischbrühe
  • Salz,Pfeffer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.