Käse-Kartoffeln

Käse-Kartoffeln

Käsekartoffeln
Käsekartoffeln

Zubereitung:

Kartoffeln unter fließendem Wasser gründlich abbürsten.
In einem Topf mit Wasser und Kümmel 30 Min kochen. Abgießen, unter kaltem Wasser abschrecken und die Schale abziehen, anschließen abkühlen lassen.
Während die Kartoffeln kochen und abkühlen, die übrigen Zutaten vorbereiten.

Dazu die Käse-  und Schinkenscheibenbereitlegen. Zwiebeln schälen und hacken.
Die Gewürzgurken und abgetropfte Tomatenpaprika in 3 cm dicke, 3 cm lange Streifen schneiden.
Für die Soße saure Sahne in einer Schüssel mit Eigelb verrühren. Mit Salz, Pfeffer, Kümmel und Muskat kräftig würzen.
Die kalten Kartoffeln in 2 bis 3 cm dicke Scheiben schneiden.

Eine feuerfeste Form reichlich mit Margarine einfetten.
Zuerst eine Lage Kartoffeln reingeben, dann abwechselnd Käse, Schinken, Zwiebeln, Gurken, Tomatenpaprika und wieder Kartoffeln.
Die letzte Lage ist Käse. Anschließend die Soße darübergießen, Butter in Flöckchen draufsetzen und die Form auf die untere Schiene in den vorgeheizten Ofen stellen.

Backzeit: 30 Minuten bei 200°C Umluft

Form aus dem Ofen nehmen und heiß servieren.

Zutaten:

  • 1000 g Kartoffeln
  • 1 TL Kümmel
  • 350 g Chesterkäse
  • 200 g gekochter Schinken
  • 3 Zwiebeln
  • 5 Gewürzgurken
  • 1 kleines Glas eingelegte Tomatenpaprika

Für die Soße:

  • 1 Becher Saure Sahne
  • 2 Eigelb
  • Salz
  • weißer Pfeffer
  • 1 Msp. gemahlener Kümmel
  • 1 Msp. geriebene Muskatnuss
  • Margarine zum Einfetten der Form
  • 30 g Butter

Ein Gedanke zu „Käse-Kartoffeln“

  1. Das Rezept hört sich wirklich gut an. Dazu könnte ich mir noch gut ein schönes stück Fleisch vorstellen. Das werde ich mal ausprobieren. Vielleicht fällt mir ja noch was ein, was man gut dazu essen kann.
    Super Rezepte auf diesem Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.