Zitronenhähnchenfilet mit Thymiankartoffeln

Zitronenhähnchenfilet mit Thymiankartoffeln

Zitronenhähnchenfilet mit Thymiankartoffeln

Zubereitung für Zitronenhähnchenfilet mit Thymiankartoffeln:
Kartoffeln schälen, waschen und grob würfeln. Thymian waschen. Von der Hälfte Blättchen abzupfen. Mit 3 El Öl und Oliven unter die Kartoffeln mischen. Zitronen heiß waschen. Von 1 die Schale fein abreiben. Die abgeriebene und 1 weitere Zitrone einschließlich der weißen Haut schälen. Fruchtfleisch grob würfeln. Für das Zitronenöl übrige Zitrone halbieren, eine hälfte auspressen. 2 EL Öl, Zitronenschale und -saft, ca. 1 TL Salz und Pfeffer verrühren. Hähnchen waschen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Von innen und außen mit dem Zitronenöl einreiben. Hähnchen mit Zitronenwürfeln und Rest Thymianstielen füllen. Öffnung mit Speißchen und Küchengarn verschließen. Keulen zusammenbinden. Hähnchen auf die Fettpfanne setzen. Kartoffel-Oliven-Mischung mit Salz würzen und darum verteilen. Im vergeheizten Ofen 150°C 1 3/4 – 2 Stunden braten. Übrige Zitronenhälfte in Scheiben schneiden und ca. 20 Minuten vor Ende der Bratzeit mit auf die Fettpfanne legen. 200 ml Wasser im Topf aufkochen, Brühe einrühren. 5 EL abnehmen, beiseite stellen. Linsen in Brühe zugedeckt ca. 5 – 8 Minuten köcheln. Vom Herd nehmen, 2 – 3 Minuten ziehen lassen. Essig und Rest Brühe zufügen. Salzen und Pfeffern. 2 EL Öl unterrühren. Abkühlen lassen. Salate und Lauchzwiebeln putzen, waschen. Salate in Streifen, Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden. Tomaten waschen und halbieren. Alles mit den abgekühlten Linsen mischen. Hähnchen und Thymiankartoffeln anrichten. Den Salat dazureichen.

Zutaten für 4 Personen

  • 750 g Kartoffeln
  • 1 Bund/Töpfchen Thymian
  • 7 EL Olivenöl
  • 100 g schwarze Oliven
  • 3 Bio-Zitronen
  • Salz – Pfeffer
  • 1 Küchenfertiges Bauernhähnchen (gut 2 kg)
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 75 g rote Linsen
  • 3 – 5 EL Balsamico-Essig
  • 2 Minirömersalate
  • 1 Bund Lauchzwiebeln
  • 150 g Kirschtomaten
  • Holzspießchen
  • Küchengarn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.