Kürbisgratin in Tomatensauce

Kürbisgratin in Tomatensauce

Zubereitung:

Kürbisgratin in Tomatensauce

Kürbis teilen, schälen und die Kerne entfernen. Das Fruchtfleisch in fingerlange Streifen schneiden. Reichlich Salzwasser aufkochen lassen,  die Kürbisstreifen darin blanchieren, dann mit dem Löffel herausheben, in einem Sieb sehr gut abtropfen lassen. Stielansätze der Tomate entfernen. Tomate kurz im Salzwasser abbrühen lassen, häuten, und in Stücke schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Petersilie waschen und die Blätter fein hacken. In einer großen Pfanne 3 EL Olivenöl erhitzen und den Kürbis darin bei mittlerer Hitze unter Wenden 5 Min. braten, bis er glasig ist. In eine flache Auflaufform füllen. Den Backofen bei 200 Grad vorheizen. Das restliche Öl in die Pfanne geben und den Knoblauch darin bei mittlerer Hitze andünsten. Die Tomaten und die Hälfte der Petersilie unter Rühren ca. 5-7 Min. mitbraten, bis die Tomaten zerfallen und zu einem Püree eingekocht sind. Über die Kürbisstücke verteilen. Die restliche Petersilie mit den Semmelbröseln vermischen und über die Auflaufform streuen. Die Butter in kleine Flocken darauf setzten und das Gratin im Ofen (Mitte, Umluft 180 Grad) 25 Min backen.

Zutaten:

  • 1,4 kg Kürbis (geputzt 1,0 kg)
  • Salz
  • 750 g reife Tomaten
  • 4 Knoblauchzehen
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 5 EL Olivenöl
  • schwarzer Pfeffer
  • 4 EL Semmelbrösel
  • 2 EL Butter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.