Kärntner Kasnudeln mit Steckrüben

Kärntner Kasnudeln mit Steckrüben

Kärntner Kasnudeln mit Steckrüben

Zubereitung:

Für den Teig das Mehl mit dem Salz mischen. Die Eier und das Öl dazugeben und alles kräftig verkneten, bis ein gut gebundener, glatter Teig entstanden ist. Den Teig zur Kugel formen, in ein sauberes Küchentuch wickeln und bei Zimmertemperatur ruhen lassen, bis die Füllung vorbereitet ist. Dafür die Steckrübe schälen  und in ca. 1 cm grosse Würfel schneiden. In einen Topf geben und ca. 4 cm hoch Wasser dazugiessen. Das Wasser salzen und zum Kochen bringen. Die Steckrübenwürfel zugedeckt bei schwacher Hitze in ca. 15 Minuten weich kochen. Abgiessen und ausdampfen lassen, dann durch die Kartoffelpresse in eine Schüssel drücken. Das Brötchen würfeln, mit der Milch begiessen und einweichen. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein schneiden. Die Kräuter waschen und trocken schütteln, die Blätter abzupfen und ebenfalls fein schneiden.  Die Butter zerlassen, die Zwiebel und den Knoblauch darin andünsten. Die Kräuter dazugeben und zusammenfallen lassen. Das Brötchen ausdrücken und zerpflücken, mit der Zwiebelmischung und dem Quark zu den Steckrüben geben und gut mischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Den Teig – am besten mit der Nudelmaschine – zu dünnen Platten ausrollen und Kreise von ca. 10 cm Durchmesser ausstechen. Jeweils auf einer Hälfte der Teigkreise etwas Füllung verteilen, die Kreise zusammenklappen und die Ränder mit den Zinken einer Gabel gut zusammendrücken. In einem grossen Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen und salzen. Die Kasnudeln darin ca. 4 Minuten bissfest kochen. Inzwischen die Butter zum Servieren in einer Pfanne zerlassen und leicht bräunen. Die Kasnudeln mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser heben, abtropfen lassen, auf tiefe Teller verteilen und mit etwas Butter beträufeln.

Zutaten ( für 4 Personen):

Für den Teig:

  • 300 g Mehl
  • 1 TL Salz
  • 3 Eier
  • 1 EL Öl

Für die Füllung:

  • 1 Steckrübe (ca. 300 g )
  • Salz
  • 1 altbackenes Brötchen
  • 50 ml Milch
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1/2 Bund Minze
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 EL Butter
  • 250 g Magerquark
  • schwarzer Pfeffer
  • frisch geriebene Muskatnuss
  • 100 g Butter

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.