Gänsekeule mit hausgemachten Kartoffelklössen und Rotkohl

Gänsekeule mit hausgemachten Kartoffelklössen und Rotkohl

Zubereitung:

Gänsekeule mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebel abziehen, Möhren und Sellerie  waschen, alles grob würfeln.   Öl in einem Bräter erhitzen, Gänsekeule darin anbraten, Gemüse und Rosmarin dazugeben und mitbraten. Lorbeerblatt,  Nelken, Wacholderbeeren und Beifuss hinzufügen, mit der Brühe ablöschen und Gänsekeule ca. 35 bis 45 Minuten schmoren (180 Grad). Gänsekeule mit Honig bestreichen und zwischendurch immer wieder mit dem Bratfond beschöpfen.

Die Kartoffeln wachen, schälen und kochen. Auskühlen lassen und danach pressen. Mit Weizenmehl, Kartoffelmehl und Salz zu einem Teig kneten. Klösse formen und flach drücken. In die Mitte geröstete Weissbrotwürfel geben und wieder zu Klössen formen. (Handflächen dabei mit Kartoffelmehl bestäuben). Die Klösse in Kartoffelmehl wälzen und ins kochende Salzwasser geben. Bei geringer Hitze ca. 20 Minuten ziehen lassen.

Zutaten Gänsekeule (4 Portionen):

  • 4 kleine Gänsekeulen (ca. 300 g)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Zwiebel
  • 100 g  Möhren
  • 100 g  Sellerie
  • 1 EL Öl
  • 2 Stängel Rosmarin
  • Beifuss
  • 2 Nelke
  • 2 Wacholderbeeren
  • 1 Lorbeerblatt
  • 250 ml Brühe
  • 1 TL Honig

Zutaten Kartoffelklösse (für 4 Portionen):

  • 1,5 kg  Kartoffeln
  • 100 g Mehl
  • 100 g Kartoffelmehl
  • Salz
  • geröstetes Weissbrot (gewürfelt)

 

 

 

 

Z

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.