Lachsgratin

Sächsisches Lachsgratin mit Wein

Sächsisches Lachsgratin mit Wein

Zutaten (für 4 Personen):

  • 4 Scheiben Lachsfilet (etwa 800 g)
  • 2 unbehandelte Zitronen
  • Salz und weißer Pfeffer
  • 100 g Butter
  • 1 Dose Champagner-Sauerkraut (350 g Inhalt)
  • 1/4 l Weißwein
  • 200 g Crème fraîche
  • Cayennepfeffer
  • Butter für die Form

Zubereitung:

  • Von den Lachsscheiben eventuell die Haut entfernen, den Fisch kalt abspülen und mit Küchenpapier trockentupfen. Die Zitronen heiß waschen und trockenreiben. Von 1 Zitrone die Schale abreiben, den Saft auspressen und über den Lachs träufeln. Den Fisch von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Die Butter zerlassen, bis sie leicht gebräunt ist.
  • Eine Auflaufform dünn mit Butter ausstreichen. Den Backofen auf 200°C vorheizen. Locker eine Lage Sauerkraut in die Form geben und etwas von der Zitronenschale darüber streuen. 2 Lachsscheiben auf das Kraut legen und mit brauner Butter bestreichen.
  • Wieder eine Lage Sauerkraut einlegen, mit Zitronenschale würzen und den restlichen Lachs darauf legen. Mit brauner Butter bestreichen. Mit Sauerkraut und Zitronenschale abschließen.
  • Den Weißwein mit der Crème fraîche verrühren und mit etwas Cayennepfeffer würzen. Diese Mischung über die Zutaten in der Form gießen. Im Ofen (Mitte, Umluft 180°C) für 30 Minuten backen. Von der zweiten Zitrone etwas Schale dünn mit einem Zestenreißer ablösen und diese später über das fertige Gericht streuen.
  • Wir empfehlen das Servieren mit leckeren Salzkartoffeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.