Lachsfrikadellen

Lachsfrikadellen

Lachsfrikadelle
Lachsfrikadelle

Raffiniert: Dazu gibt’s Ei und Spargelgemüse

Zubereitung:

Petersilienblätter abzupfen, fein hacken. Zwiebeln abziehen und fein würfeln. Die Hälfte davon beiseite stellen. Lachs abbrausen, trocken tupfen und in ganz feine Streifen schneiden oder hacken. Mit Petersilie, der Hälfte Zwiebeln, rohen Eiern, Semmelbröseln, Salz und Pfeffer verkneten und kühl stellen. Inzwischen Spargel waschen, im unteren Drittel schälen, Enden abschneiden. Die Stangen in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. In kochendem Salzwasser ca. 7 Min. bissfest garen, abschrecken, abkühlen lassen. Aus der Lachsmasse         8 Frikadellen formen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Frikadellen darin ca. 5 Minuten unter Wenden anbraten. Inzwischen die gekochten Eier pellen, halbieren. Zitronensaft mit den übrigen Zwiebeln, Honig, Joghurt und restlichem Öl verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Ganze mit dem Spargel vermengen. Das Spargelgemüse mit den Frikadellen und den Eiern servieren.

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 Bund Petersilie
  • 2 kleine Zwiebeln
  • 600 g Lachsfilet
  • 2  rohe Eier
  • 4 wachsweich gekochte Eier
  • 50 g Semmelbrösel
  • Salz, Pfeffer
  • 500 g Spargel
  • 5 EL Öl
  • Saft von einer Zitrone
  • 1-2 TL flüssiger Honig
  • 150 g Joghurt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.