Hamburger Pannfisch

Hamburger Pannfisch

Hamburger Pannfisch

Zubereitung:

Die Fischfilets in Stücke (Stäbchen) schneiden, mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen, kühlstellen. Die Kartoffeln waschen, in kochendem Wasser 20 Minuten garen. Abgießen, kalt abschrecken, schälen und in Scheiben schneiden. Für die Sauce die Lauchstange und die Möhren längs vierteln und quer in Streifen schneiden. Die Butter in eine Pfanne geben, schmelzen lassen, das Mehl zugeben und so lange rühren, bis sich eine glatte weiße Masse gebildet hat. Fond  und Sahne aufgießen, Lauch und Möhren  zugeben und etwas köcheln lassen. Den Senf in die Sauce rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Je nach Geschmack noch einen Spritzer Zitronensaft zugeben. 3 EL Öl und 1 EL Butter in einer Pfanne erhitzen. Die Zwiebeln und den Speck darin anschwitzen. Die Kartoffelscheiben zugeben und knusprig braten. Herausnehmen und warmstellen. Die Fischstücke waschen und in einem Sud vom Weißwein, Lorbeerblätter und Nelken den Fisch ca. 4 Minuten dünsten. Die Bratkartoffeln auf den Teller häufen, die Fischstücke darauf anrichten und die Sauce darum herum angießen.

Zutaten:

  • 800 g Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 100g Speck
  • Zitronensaft
  • 500 g Lachsfilet
  • 1 EL Butter
  • 5 EL Öl

    Für die Sauce:

  • 1 kleiner Lauch, das Weiße davon
  • 2 Möhren
  • 30 g Butter
  • 25 g Mehl
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 50 ml Sahne
  • 2 EL grobkörnigen Senf
  • etwas Salz und Pfeffer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.