Gratinierter Lachs auf Paprika-Tomaten-Bett

Gratinierter Lachs auf Paprika-Tomaten-Bett

Zubereitung:

Lachsfilet kalt abspülen, trockentupfen und in Portionsstücke teilen. Den Fisch auf eine Platte legen, mit Zitronensaft beträufeln, salzen, pfeffern und zugedeckt ziehen lassen. Die Paprikaschoten waschen, halbieren und putzen. Längs in 1 1/2 cm breite Streifen schneiden. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Paprikastreifen darin andünsten. Den Knoblauch schälen und dazupressen. Den Weißwein angießen, das Gemüse mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen und 10 Minuten bei mittlerer Hitze offen köcheln lassen. Den Backofen auf 200° C (Umluft 180°C) vorheizen. Stielansätze der Tomaten entfernen. Tomaten kurz überbrühen, häuten und quer in Scheiben schneiden. Eine Auflaufform fetten und die Tomatenscheiben dachziegelartig hineinlegen, leicht salzen ud pfeffern. Den Dill abbrausen, abzupfen und bis auf einige Zweige fein hacken. Die Crème fraîche mit dem Meerrettich in einer Schüssel verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen, den gehackten Dill untermischen. Das Paprikagemüse auf den Tomatenscheiben verteilen, die Fischstücke darauf legen und mit der Crème fraîche übergießen. Im Ofen (Mitte) 20 Minuten garen. Mit den restlichen Dillzweigen garnieren und in der Form servieren. Als Beilage Salzkartoffeln reichen.

Zutaten für 4 Personen:

  • 800g Lachsfilet
  • 2 EL Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • je 2 große rote und grüne Paprikaschoten
  • 1 EL Butter
  • 1 Knoblauchzehe
  • 200ml trockener Weißwein (ersatzweise Fischfond)
  • Paprika, edelsüß
  • 500g Fleischtomaten
  • 1 Bund Dill
  • 300g Crème fraîche
  • 2 EL geriebener Meerrettich (aus dem Glas)
  • Fett für die Form

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .