Frittierte Fischbällchen

Frittierte Fischbällchen

Frittierte Fischbällchen
Frittierte Fischbällchen

Zubereitung

Den Kabeljau in Stücke brechen, in eine Schüssel geben und mit Wasser bedeckt 48 Stunden stehen lassen. Dabei das Wasser viermal wechseln. Den Fisch abtropfen lassen und in kochendem Wasser 20 bis 25 Minuten garen. Danach abgießen, Haut und Gräten entfernen und den Kabeljau mit einer Gabel in sehr kleine Stücke zerteilen. Unterdessen die Kartoffeln kochen, abgießen, pellen und zerstampft bei seite stellen. 1 Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Knoblauch zufügen und unter rühren 2 Minuten dünsten bis sie weich sind. Mit einem Schaumlöffel herausheben und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen. Fisch, Zwiebel und Knoblauch unter die Kartoffeln rühren. Petersilie oder Koriander zufügen. Mit reichlich Pfeffer abschmecken. Das Ei unterrühren und alles abgedeckt 30 Minuten kalt stellen. Danach nochmals abschmecken. Eine Bratpfanne mit 5 cm Öl füllen und erhitzen. Das Öl ist heiß genung, wenn ein Brotwürfel in 30 Sekunden braun wird. Die Fischmischung Portionsweise mit einem Esslöffel i das heiße Öl geben und 8 Minuten braten bis die Bällchen goldbraun sind. Nicht mehr als 6 Bällchen auf einmal frittieren! Sonst wird das Öl zu kalt. Es sollten 18 bis 20 Bällchen entstehen. Zu guter letzt die Bällchen auf Küchenpapier gut abtropfen lassen. Mit Petersilie bestreuen und sofort mit Aioli servieren.

 

Zutaten

  • 450 g Kabeljau
  • 350 g mehlig kochende Kartoffeln
  • Olivenöl zum Frittieren
  • 1 Zwiebel, sehr fein gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 4 EL frisch gehackte Pertersilie oder frisch gehackter Koriander
  • Pfeffer
  • 1 Ei, leicht verquirlt
  • frische, glatte Petersilie zum Garnieren
  • Aioli zum Servieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.