Fischragout mit Gurken und Tomaten

Zubereitung:

Die Fischfilets unter fließendem kalten Wasser abbrausen, dann gründlich trockentupfen. Die Fischfilets mit einem scharfen Messer in mundgerechte Stücke schneiden, dabei eventuell vorhandene Gräten mit einer Pinzette entfernen.

Die Fischwürfel und den  Zitronensaft mischenund zugedeckt stehen lassen, bis die übrigen Zutaten vorbereitet sind.

Die Gurken schälen und längs halbieren. Die Kerne mit einem Löffel herauslösen. Die Gurkenhälften in dünne Scheiben schneiden. Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken.

Tomaten mit kochend heißem Wasser überbrühen, kurz darin ziehen lassen, kalt abschrecken und häuten. Die Tomaten in kleine Würfel schneiden, dabei die Stielansätze entfernen.

In einem Topf die Butter erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch darin glasig dünsten. Die Gurkenscheiben dazugeben und kurz andünsten. Die Tomaten untermischen, alles mit Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 8 Min. garen, bis die Gurken Bissfest sind.

Die Fischwürfel auf das Gemüse legen und zugedeckt bei schwacher Hitze etwa 8 Min. ziehen lassen. Dann die Cremé fraîche unter das Fischragout rühren, alles noch einmal mit Salz und Pfeffer würzen.

Den Dill waschen, trockenschütteln und die groben Stiele entfernen. Die Blättchen fein hacken und das Fischragout damit bestreut servieren.

Zutaten:

je 200 g Kabeljau-, Rotbarsch- und Lachsfilet
3 EL Zitronensaft
500 g Schmorgurken oder 1 Salatgurke
1 große Zwiebel
1-2 Knoblauchzehen
500 g Tomaten
2 EL Butter
Salz
frisch gemahlener weißer Pfeffer
2 EL Créme fraîche
1 Bund Dill

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.