Entenkeule mit Rotkohl und Kroketten

Entenkeule mit Rotkohl und Kroketten

Entenkeuel mit Rotkohl

Zubereitung:

Den Beutel mit den Innereien aus der Ente nehmen. Die Ente unter fließendem Wasser innen und außen abspülen, dabei evtl. vorhandene Federkiele entfernen. Von innen und außen mit Salz und Pfeffer einreiben. Ente nach Belieben füllen (z.B. Apfelfüllung) und die Bauchöffnung mit kleinen Holzspießen zustecken und mit Küchengarn verschnüren.Beine und Flügel mit Garn an den Körper binden, damit sie nicht verbrennen. Ente mit dem Rücken nach unten auf den Rost des Backofens legen und den Rost auf eine mit Wasser ausgespülte Fettpfanne setzen. Auf eine untere Schiene des auf 200 Grad (Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4) vorgeheizten Backofens ca. 3 Stunden braten. Zwichendurch etwas einpieksen, damit das Fett ausbraten kann. Immer mal wieder das Bratfett über die Ente gießen. Nach 1 1/2 Stunden (nach Belieben) die Innereien dazugeben. Dazu servieren wir Rotkohl und Kroketten.

Zubereitung Kroketten:

Die Kartoffeln wie Salzkartoffeln kochen und noch warm durch die Presse drücken. Mit Butter und Eigelb verkneten und mit Salz und Muskat würzen. Den Teig zu einer ca. 2 cm dicken Rolle formen und 4 cm lange Stücke abschneiden. Die beiden Eier verquirlen. Mehl, Eier, und Paniermehl je auf einen Teller geben. Die Kroketten anschließend zunächst im Mehl, dann im verquirlten Ei und zum Schluss im Paniermehl wenden. Das Öl sehr heiß werden lassen (in einer Friteuse oder in einem weiten Topf) und die Kroketten darin goldgelb frittieren. Dauert je nach Dicke der Kroketten und der Hitze des Öls etwa 2 Minuten. Kroketten auf Küchenpapier abtropfen lassen. Achtung: Die Kroketten platzen dann beim Frittieren auf, wenn der Teig nicht fest genug ist. Daher am Besten zunächst eine Krokette panieren und ins Öl geben. Platzt sie auf, noch ca. 1 EL Speisestärke unter die restliche Masse rühren.

Zutaten:

  • 1 küchenfertige Ente (1,5 kg)
  • Salz
  • gemahlener Pfeffer
  • Rotkohl

Zutaten Kroketten:

  • 700 g Kartoffeln
  • 1 EL Butter
  • 2 Eigelb
  • Salz
  • Muskat
  • 3 EL Mehl
  • 2 Eier
  • 3 EL Paniermehl
  • Öl zum Frittieren

2 Gedanken zu „Entenkeule mit Rotkohl und Kroketten“

  1. Hallo Frau Peterhänsel,
    wir haben unser Rotkohlrezept jetzt bei der gefüllten Ente mit veröffentlicht 🙂 Viel Spass beim Nachkochen und schöne Feiertage Olaf Stehr und das Kartoffel Hotel Köche Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.