Pellkartoffeln mit Quark

Pellkartoffeln mit Kräuterquark

Pellkartoffeln mit Kräuterquark

Zubereitung:

Kartoffeln mit Schale in Salzwasser weich kochen. Je nach Größe dauert dies bis zu 30 Minuten.

Für den Quark die Kümmelsaat in einer Pfanne erhitzen, bis sie knisternd zu springen beginnt. Leich abkühlen lassen und die Körner fein zerreiben oder hacken. Die Kräuter hacken, Schnittlauch in Röllchen schneiden und sofort mit dem Quark verrühren.

Kümmelsaat und Leinöl unter den Quark rühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Kartoffeln abgießen und zum Quark servieren.

Wählen Sie für Pellkartoffeln festkochende oder vorwiegend festkochende Kartoffelsorten. Bestens geeignet sind hierbei Linda, Annabelle, Marabel oder Bamberger Hörnle.

Für den Kräuterquark eignen sich ebenso ein paar Frühlingszwiebelringe oder auch eine Prise gemahlener Kreuzkümmel.

Zutaten:

  • 1 kg Pellkartoffeln
  • Salz und Pfeffer
  • 1-2 TL Kümmelsaat
  • 1 großes Bund Gartenkräuter (z.B. Petersilie, Kerbel, Dill, Borretsch, Pimpinelle, Sauerampfer, Estragon)
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 750 g Quark (20% Fett)
  • 3-4 EL Leinöl (wahlweise Rapsöl)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.