Curry Kartoffel-Eintopf mit Rosinen

Zubereitung: Curry-Kartoffel-Eintopf

1.  Bohnen putzen, waschen und schraeg in ca. 1,5 cm breite Streifen schneiden. Kartoffel schaelen und in kleine Wuerfel schneiden. Rosinen in lauwarmen Wasser einweichen

2. Gemusebruehe zum Kochen bringen und Bohnen mit Kartoffeln zugedeckt ca. 15 Minuten bissfest garen.

3. Zwischenzeitlich Zwiebeln fein hacken, in einem Topf in heißer Butter glasig duensten, Currypulver dazugeben und kurz anschwitzen.

4. Gegarte Kartoffeln und Schnittbohnen mit einem Schaumloeffel aus der Gemuesebruehe nehmen. Zwiebeln in die Bruehe geben und kurz aufkochen lassen.

5. Jogurt und Staerke glatt ruehen, untermischen, abgeschuettete Rosinen dazugeben und alles 5 Minuten koecheln lassen. Mit Salz und Pfeffer wuerzen.

6. Bohnen und Kartoffeln dazugeben, umruehren und sofort servieren.

Zutaten:

800 g Schnittbohnen
4 vorwiegend fest kochende Kartoffeln
4 EL Rosinen
½ Liter Gemüsebrühe
2 Zwiebeln
1 EL Butter
2 EL Currypulver
300 g Jogurt
2 TL Speisestaerke
Salz, Pfeffer aus der Mühle

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Tipp: Unter dem Sammelbegriff „Rosinen“ werden neben den Sultaninen noch die Traubenrosinen zusammengefasst. Die kernlosen, großbeerigen Sultaninen sind im getrocknetem Zustand hellgelb. Korinthen sind ebenfalls kernlos, allerdings kleiner als Sultaninen und fast schwarz. Die großen kernhaltigen Traubenrosinen besitzen meist noch den Stiel.

Indisch Ayurvedische Kartoffel Küche gibt es auch im Ayurvedadorf Sagasfeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.