Kartoffel-Bonbons mit Hackbällchen

Kartoffel-Bonbons mit Hackbällchen

Zubereitung:

Kartoffeln schälen,  waschen, in Salzwasser 20 bis 25 Minuten gar kochen. Etwas abkühlen lassen, dann stampfen oder durch eine Kartoffelpresse drücken. 3 Eier trennen. Eigelbe, Mandeln, Nüsse und Honig unter die Kartoffeln rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Inzwischen das Brötchen in lauwarmem Wasser einweichen. Zwiebel abziehen und in feine Würfel schneiden. Hack in eine Schüssel geben, dass gut ausgedrückte Brötchen dazugeben, mit dem übrigem Ei, Senf, 1 TL Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Petersilie und Zwiebel verkneten. Daraus kleine Hackbällchen formen. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Eiweiss mit 1 Prise Salz steif schlagen und unter die Kartoffelmasse heben. Masse in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen und in eine Pralinen-Backform oder in die Mulden eines gefetteten Mini-Muffin-Blechs spritzen. Im Ofen im unteren Drittel  15 Minuten backen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Bällchen rundum 10 Minuten braten. Dann mit den „Kartoffel-Bonbons“ auf Tellern servieren

Zutaten (für 4 Portionen)

  • 400 g  Kartoffeln mehlig kochend
  • 4  Eier
  • 280 g  gehackte Mandeln und Haselnusskerne
  • 70 g  Honig
  • 1 Brötchen vom Vortag
  • 1 Zwiebel
  • 300 g  Hackfleisch
  • 1 EL Senf
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • Öl zum Braten
  • Salz
  • Pfeffer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.