Keks-Rezepte von unseren Heidefarmen Gästen & Freunden

Einige unserer Heidefarmen Gäste & Freunde haben uns Ihr Lieblings Keks-Rezept geschickt – sogar mit Foto, vielen Dank für Eure Rezepte 🙂

Karin’s Lebkuchenkekse:

500g Honig, 250g Zucker, 1Pr. Salz, 2P. Lebkuchengewürz, 2 Eßl. Kakao, 250g Butter, 2 Eier, 1kg Mehl, 2P. Backpulver.

Honig, Zucker, Salz, Lebkuchengewürz, Kakao und die Butter erwärmen bis sich der Zucker auflöst und dann anschließend abkühlen lassen. Das verrührte Ei, Mehl und Backpulver zur Honigmasse dazugeben, dann verkneten und 1 Std. kaltstellen. Bei 160 Grad ca. 15 Min. backen. Viel Spaß.

Ayurvedische Energiekugeln:

Für ca. 45 Stück( je nach Größe)  250g Haferflocken, 125g  Kokosflocken, 40g Carob, 90g Butter, 200-250g Honig, 2 El Ahornsirup, 1TL  gemahlene Bourbon-Vanille, 1/4TL Zimt, 100ml Milch, Sahne, Wasser oder Apfelsaft, Zum Wälzen: Kokosflocken

So wird’s gemacht:

1. Haferflocken feinmahlen und mit den restlichen Zutaten zu einer homogenen Masse kneten

2. Bällchen formen und in Kokosflocken wälzen

3. im Kühlschrank fester werden lassen

Tipp:

Dieses Rezept kann man auch variieren, bzw. erweitern, z.b. mit gerösteten und gemahlenen Haselnüssen, Mandeln, Kürbiskernen, Cashewnüssen und/oder Trockenfrüchten. Je nach Geschmack lässt sich die Honigmenge auch reduzieren bzw. durch eingeweichte und pürierte Trockenfrüchte ersetzen.

Vanillekipferl aus Östereich:

Zutaten:
280 g glattes Mehl
200 g Butter (nicht zu kalt, Zimmertemperatur)
100 g geriebene Haselnüsse
80 g Staubzucker (=Puderzucker J)
1 Pkg Vanillezucker
Staubzucker und Vanillezucker zum Bestreuen extra
Zubereitung:
Alle Zutaten zusammenmischen und rasch zu einem geschmeidigen Teig kneten. Aufpassen, die Butter muss sich gut mit dem Teig verbinden, aber darf nicht zu warm sein, sonst bröselt der Teig. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und rasten lassen für ca. 1 Stunde.
Backofen auf 170 Grad vorheizen.
Den Teig in 5-6 Teile teilen und diese in Rollen zu 1,5 cm Durchmesser formen.
Die Rollen in kleine Stückchen teilen und darauf die Kipferl formen. Mitte und Enden der Kipferl sollten gleichmäßig sein – damit der Teig an allen Stellen gleich lang gebacken werden kann.
Fertig geformte Kipferl auf ein Backblech mit Backpapier legen und bei Heißluft ca. 12 Minuten backen.
Den Vanillezucker und den Staubzucker mischen und die noch heißen Kipferl bestreuen.

Rezept für Mürbeteig Plätzchen:
(Zutaten für 6 bis 8 Bleche, je nach Keksdicke):

500g Mehl, 250g Butter, 200g Zucker, 2 Eier, etwas abgeriebenen Zitronenschale (Zitronenessenz tut´s auch), 1 EL Rum (alternativ Rumaroma), 1 Messerspitze Zimt oder Vanille (muss aber nicht)

Alles schön verrühren und dann mit einem Nudelholz in gewünschter Stärke ausrollen. Mit Eigelb bestreichen und rauf machen, was man gerne mag oder pur genießen.

Vielen Dank für Eure Lieblings Keks-Rezepte 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.