Knoblauchsenf

Knoblauchsenf

Zubereitung:

Die Senfkörner 24 Stunden vor der Herstellung einfrieren, dadurch ist der Senf leichter zu mahlen. Die Senfkörner fein zermahlen z.B. mit Hilfe von einem Küchenmixer. Beim Mahlen Salz und Pfeffer hin zu tun und aufpassen das die Körner beim Mahlen nicht heiß werden.

Das Senfmehl dann mit Gurkenwasser, Wein, Essig und Öl vermischen und anschließend Honig und Kurkuma unterrühren.

Die Masse muss nun 3 Tage im Kühlschrank ziehen lassen und danach den Knoblauch schälen, fein pürieren und unterrühren.

Den Senf  in Gläser abfüllen und dunkel lagern. Wer den Senf nicht zu scharf mag, sollte den den Senf ruhig noch ein bisschen reifen lassen, dann wird der Senf ein bisschen milder.

 

Zutaten für 1 Portion Senf:

• 300g gelbe Senfsamen
• 2 TL gehäuft Meersalz
• 1 TL frischer Pfeffer
• 200 ml trockener Weißwein
• 200 ml Weißweinessig
• 100 ml Gurkenflüssigkeit
• 1 EL Kurkuma Pulver
• 4 EL flüssiger Honig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.