Kartoffel-Ravioli

Kartoffel-Ravioli

Kartoffel-Ravioli

Zutaten (für 4 Personen)

  • Füllung
    • 1 EL Pflanzenöl
    • 125g Hackfleisch (Empfehlung: Rind)
    • 1 Schalotte, gewürfelt
    • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
    • 1 EL Mehl
    • 1 EL Tomatenmark
    • 150 ml Rinderbrühe
    • 1 Selleriestange, gehackt
    • 2 Tomaten, gehäutet und gewürfelt
    • 2 TL frisch gehacktes Basilikum
    • Salz und Pfeffer
  • Ravioli
    • 500g mehlig kochende Kartoffeln, gewürfelt
    • 3 Eigelb
    • 3 EL Olivenöl
    • 175g Mehl, plus etwas mehr zum Bestäuben
    • 50g Butter
    • nach Belieben klein geschnittenes, frisches Basilikum zum Garnieren

Zubereitung:

  • Für die Füllung das Öl in einem Topf erhitzen und das Rinderhackfleisch darin 3-4 Minuten anbraten, das Fleisch dabei mit einem Löffel zerbröckeln. Schalotte und Knoblauch zugeben und 2-3 Minuten glasig garen. Mehl und Tomatenmark einrühren und alles 1 Minute erhitzen. Brühe, Sellerie, Tomaten und Basilikum zufügen und verrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Bei schwacher Hitze 20 Minuten garen, dann vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  • Für die Ravioli die Kartoffeln in kochendem Wasser 10 Minuten garen. Abgießen, in eine Schüssel geben und zu Püree zerstampfen. Eigelb und Öl unterrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem Mehl zu einem Teig verkneten.
  • Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche in 24 gleich große Portionen teilen und diese zu kleinen Fladen formen. Etwas Füllung auf eine Hälfte jedes Fladens geben und die andere Hälfte darüberfalten; an den Rändern gut andrücken.
  • Die Butter in einer Pfanne zerlassen und die Ravioli darin portionsweise 6-8 Minuten goldbraun braten, dabei einmal wenden. Mit klein geschnittenem Basilikum garnieren und sofort servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.