Rosenkohl mit Pastinaken, dazu Hasenkeule

Rosenkohl mit Pastinaken, dazu Hasenkeule

Rosenkohl mit Pastinaken
Rosenkohl mit Pastinaken, dazu Hasenkeule

Zubereitung Gemüse:

Den Rosenkohl putzen und dann blanchieren. Die Pastinake ebenfalls putzen, dann in dünne Scheiben schneiden. Die Butter erhitzen, den fein gehackten Knoblauch hinzugeben, kurz anbraten und dann den Rosenkohl hinzufügen. 10 min. scharf anbraten, aber darauf achten, dass die Butter nicht braun wird. Die Pastinakenscheiben hinzugeben, dann ca. 15 min. weiter braten, bis die Pastinakenscheiben und der Rosenkohl eine leicht goldbraune Färbung haben und durch sind. Salz und Zitronenpfeffer hinzufügen, wer mag kann dann noch vor dem Servieren eine Crème légère Kräuter unterrühren. Etwas leichter ist es ohne.

Zubereitung Hasenkeule:

Die Hasenkeulen mit Salz und Pfeffer würzen, mit den Wacholderbeeren einreiben. Zwiebeln und Speck würfeln. Das Butterschmalz erhitzen und die Keulen anbraten. Speck und Zwiebeln hinzugeben und kurz mit anbraten. Anschließend Rotwein, Nelken und Lorbeerblätter zufügen. Die Hasenkeulen 80 Minuten lang schmoren lassen.  Die Bratensoße mit der Sahne verfeinern und nochmals abschmecken. Nach Geschmack mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

Zutaten Gemüse:

  • 500 g Rosenkohl
  • 150 g Pastinaken, in dünne Scheiben geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 40 g Butter
  • Salz
  • Zitronenpfeffer
  • nach Bedarf Creme fraiche, Kräuter

Zutaten Hasenkeule:

  • 4 Hsenkeulen
  • 3 Zwiebeln
  • 50 g Speck, gewürfelt
  • 30 g Butterschmalz
  • 1/2 l Rotwein
  • 100 ml Sahne
  • 5 Wacholderbeeren, zerstoßen
  • 2 Lorbeerblätter
  • 6 Gewürznelken
  • Salz und Pfeffer

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.