Minicalzone mit Roter Bete und Ricotta

Minicalzone mit Roter Bete und Ricotta

Minicalzone mit Roter Bete und Ricotta

Zubereitung:

Das Mehl mit 1 TL Salz in einer Schüssel mischen. Die Hefe zerkrümeln und mit 1 Prise Zucker in 200ml lauhwarmem Wasser anrühren. Dann mit 3 EL Öl zum Mehl geben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Er soll sich leicht formen lassen, darf aber nicht an den Fingern kleben.
Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Std. gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat.
Inzwischen die Rote Bete schälen und mit der grob raspeln. Den Lauch der Länge nach aufschneiden, gründlich waschen und in Streifen schneiden. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen, die Rote Bete mit dem Lauch und den Chiliflocken darin andünsten. 5 EL Wasser unterrühren, das Gemüse salzen und zugedeckt bei schwacher Hitze in ca. 10 Minuten bissfest garen.
Den Spinat von welken Blättern und groben Stielen befreien, gründlich waschen und in kochendem Wasser in ca. 1 Minute sprudelnd kochen und zusammenfallen lassen. In einem Sieb kalt abschrecken, abtropfen lassen und gut ausdrücken. Grob hacken. Den Mozzarella abtropfen lassen und klein würfeln. Den Ricotta mit dem Ei und dem Parmesan verrühren und mit Salz abschmecken. Den Teig jeweils zu kleinen Kugeln formen un zu ca. 1/2 cm dicke Kreisen ausrollen. Die Rote Bete und den Spinat mit dem Mozzarella unter die Ricottacreme heben und abschmecken.Die Füllung auf einer Kreishälfte der Flade belegen und die andere darüberklappen. Ränder zusammendrücken und die Fladen ca. 15 Minuten gehen lassen. Im Backofen bei 220° Grad ca. 20 Minuten goldbraun backen.

Zutaten:

  • 400g Mehl
  • Salz,  Zucker
  • Hefe
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 Rote Bete
  • 1 Lauch
  • Chiliflocken
  • 400g Spinat
  • 125g Mozzarella
  • 250g Ricotta
  • 1 Ei
  • 50g frisch geriebener Parmesan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *