Kartoffel-Bolognese-Auflauf

Kartoffel-Bolognese-Auflauf

Kartoffel-Bolognese-Auflauf

Zubereitung:

Für die Bolognesesauce Karotten, Lauch, Staudensellerie, Zwiebel und Knoblauchzehen schälen bzw. putzen und fein würfeln evtl.  in einem Stabmixer grob zerkleinern. Olivenöl in eine Pfanne geben, das Hackfleisch darin krümelig  braten, mit Salz und Pfeffer, Paprika und Muskat würzen. Das zerkleinerte Gemüse zufügen und kurz mitbraten. Tomatenmark und Zucker unter die Masse rühren und kurz karamellisieren lassen. Mit Weisswein ablöschen. Die passierten Tomaten und die Pizzatomaten in die Pfanne geben und alles mischen. Nun ca. 1 Stunde köcheln lassen. Wenn die Sauce zu trocken wird, evtl. etwas Wasser zufügen. In der Zwischenzeit die Bèchamelsauce bereiten. Die Butter in einem Topf  schmelzen, das Mehl hineinstäuben und verrühren. Die Milch unter ständigem Rühren zufügen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Die Sauce aufkochen lassen und vom Herd nehmen. Die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden. Eine Auflaufform ausfetten. Den Boden der Form mit Bolognesesauce bedecken. Eine Schicht Kartoffelscheiben nebeneinander darauf legen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Ca. 100 g Käse darüber verteilen. Mit der Bèchamelsauce übergiessen. Hierauf wieder die Bolognesesauce geben.  Den Auflauf mit Alufolie abdecken und ca. 50 bis 60 Minuten (je nach Dicke der Kartoffelscheiben) bei 200 Grad backen. Während der letzten 10 Minuten die Alufolie entfernen und mit dem restlichen Käse belegen.

Zutaten (für 4 Portionen)

  • 5 Karotten
  • 1 Stange Lauch
  • 2 Stängel Staudensellerie
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • etwas Olivenöl
  • 500 g Hackfleisch gemischt
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver edelsüss
  • Muskat
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Zucker
  • 125 ml Weisswein
  • 500 g Tomaten (passiert)
  • 1 Dose Pizzatomaten
  • 5 grosse Kartoffeln
  • 150 g geraspelten Käse

Für die Bèchamelsauce:

  • 30 g Butter
  • 30 g Mehl
  • 350 ml Milch
  • Salz
  • Pfeffer

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.