Sächsische Klöße

Sächsische Klöße mit Räucherspeck

Sächsische Klöße mit Räucherspeck

Zutaten:

  • 800 g Kartoffeln
  • Salz
  • 75 g Räucherspeck
  • 1 Zwiebel
  • 2 Scheiben Toastbrot
  • 40 g Butter
  • 2 Eier
  • 1 Prise Muskatnuss
  • 150 g Mehl
  • Kartoffelmehl zum Wälzen

Zubereitung:

  • Die Kartoffeln waschen und in kochendem Salzwasser etwa 20 Minuten garen. Anschließend abgießen, leicht abkühlen lassen, schälen und durch die Kartoffelpresse drücken.
  • Den Räucherspeck würfeln, die Zwiebel schälen und hacken. Das Toastbrot in kleine Würfel schneiden.
  • Die Speckwürfel in einer Pfanne auslassen und die Zwiebel darin andünsten. 40 g Butter in einer zweiten Pfanne zerlassen und die Brotwürfel darin rösten.
  • Alle Zutaten mit Eiern, Salz, Muskat und Mehl zu einem glatten, festen Kloßteig verrühren. Den Kloßteig anschließend 10 Minuten ruhen lassen.
  • In einem Topf Salzwasser zum Kochen bringen. Mit angefeuchteten Händen aus dem Teig runde Klöße formen, diese in Kartoffelmehl wälzen und in kochendem Salzwasser etwa 15 Minuten garen lassen. Die Speckklöße zu Braten und frischem Gemüse servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.